24.10.2021 - 12:01 Uhr
AmbergOberpfalz

Ambergs westliche Altstadt soll hübscher werden

Auf dieser Seite der Georgenstraße werden ab Montag, 25. Oktober, neue Bäume gepflanzt. Die Sperrungen, die wegen des Krügelmarkts eingerichtet wurden, bleiben vorerst erhalten.
von Externer BeitragProfil

Nach einem Beschluss des Bauausschusses vom Juni 2021 soll die westliche Altstadt von Amberg aufgewertet und vor allem der obere Teil der Georgenstraße „durch eine intensivere Begrünung attraktiver gestaltet werden“, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. In einem ersten Schritt werden in der Woche ab Montag, 25. Oktober, die vorhandenen Bäume entlang der nördlichen Fahrspur (stadtauswärts auf der rechten Seite) durch Baum-Magnolien der Sorte Merrill ersetzt. In den nächsten Wochen werden zusätzlich Kletterrosen an die Fassaden angebracht.

Während der Arbeiten bleibt die Verkehrsführung so bestehen, wie sie am Wochenende wegen des Krügelmarkts aufgebaut wurde. Die nördliche Fahrspur bleibt gesperrt, die südliche wird als Einbahnstraße beschildert, die Abfahrt erfolgt über die Zehentgasse. Auch die Parkplätze in der Oberen Georgenstraße sind währenddessen gesperrt. Die Stellplätze vor dem Maltesergebäude bleiben erhalten. Aus dem Schreiben geht nicht hervor, wann die Sperrungen voraussichtlich wieder aufgehoben werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.