B85-Linksabbiegerspur bei Edelsfeld offiziell freigegeben

Amberg
04.08.2022 - 16:45 Uhr

Die Kreuzung von B85 und Kreisstraße AS6 bei Edelsfeld war in der Vergangenheit immer wieder Schauplatz schwerer Unfälle. Eine Linksabbiegespur, die nun offiziell für den Verkehr freigegeben wurde, soll den Unfallschwerpunkt entschärfen.

Landrat Richard Reisinger (Zweiter von rechts), Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl (Zweiter von links), Bauleiter Peter (links) und Matthias Kolb (rechts) schnitten an der Kreuzung ein Band durch und gaben somit die Linksabbiegerspur offiziell für den Verkehr frei.

In einer Gemeinschaftsmaßnahme haben der Landkreis Amberg-Sulzbach und das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach einen Unfallschwerpunkt an der Kreuzung von Bundesstraße 85 und Kreisstraße AS 6 bei Edelsfeld entschärft. Gebaut wurde auf der B 85 eine zusätzliche Linksabbiegerspur. Zugleich wurde der Ausbau der Kreisstraße AS 6 zwischen Edelsfeld und Fichtenhof abgeschlossen. An der offiziellen Verkehrsfreigabe nahmen neben Landrat Richard Reisinger auch Bauleiter Peter Hüttner vom Staatlichen Bauamt, Matthias Kolb vom Tiefbauamt des Landkreises sowie Edelsfelds Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl teil.

Der Dank bei der Verkehrsfreigabe ging an die Gemeinde Edelsfeld und auch an die ausführenden Baufirmen. Die Kommune hat durch die Maßnahmen nun auch die Möglichkeit, einen rechtskräftigen Bebauungsplan für das neue Gewerbegebiet zu erschließen.

Info:

Die Kosten im Überblick

  • Die Gesamtkosten dieses Straßenprojektes liegen bei rund 1,3 Millionen Euro
  • Die 1,3 Millionen Euro werden zu 40 Prozent vom Landkreis Amberg-Sulzbach und zu 60 vom Staatlichen Bauamt getragen
  • Die Aufwendungen des Landkreises werden noch mit 350.000 Euro nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz bezuschusst.
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.