04.03.2019 - 11:16 Uhr
AmbergOberpfalz

Die besten aus Schweden abgehängt

Mit Aktien handeln, ganz ohne Risiko - Leider ist das auf dem echten Finanzmarkt meistens nicht der Fall. Beim Planspiel Börse können sich Jugendliche austoben und erste Erfahrungen sammeln. Dieses Jahr räumte ein Team sogar doppelt ab.

Die Besten drei Gruppen beim Planspiel Börse aus dem Landkreis und der Stadt Amberg mit ihren Lehrern und Betreuern der Sparkasse (von links: Michael Püttner, Kathrin Schmidt, Sabrina Birke, Vanessa Birner und Julia Hecht).
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Am Tag vor den Faschingsferien werden traditionell die Besten Nachwuchs-Broker geehrt, die beim Planspiel Börse der Sparkasse teilnahmen. 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko stellten sich in der 36. Spielrunde dem fiktiven Börsenmarkt.

In gemütlicher Atmosphäre der Beanery gab es belegte Bagels, Eistee und Kaffee für alle. Bevor die Sieger bekanntgegeben wurden, verriet Michael Püttner, stellvertretendes Vorstandsmitglied, dass der Sieger aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Amberg-Sulzbach "um Kilometer besser war als der Sieger aus Schweden". Besonders lobte er den Kauf von festverzinslichen Wertpapieren. "Das war ein Novum und sehr klug."

Die Gruppe, die hier den richtigen Riecher hatte, gewann auch den Wettbewerb: es sind die Schüler der Luitpold-Mittelschule, die "m10_amberg". Sie haben unter anderem mit dem Kauf von Intel-Aktien einen Depotgesamtwert von 49 895,89 Euro erspielt. Dafür gab es 175 Euro Preisgeld. Der zweite Platz gesamt und der erste Platz für Nachhaltigkeit ging an die "Teilzeitbörsenspieler" der Mittelschule Kümmersbruck. Sie überzeugten mit einem 49 191,60 Euro Nachhaltigkeitsvertrag. Als Belohnung erhielten sie 150 Euro für die Gesamtwertung und 100 für Nachhaltigkeit. Der dritte Platz war für "Die Pianiosen" vom HCA-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg reserviert. Sie setzten auf Aktien von Adidas. Einen Tipp vom Finanzexperten Püttner gab es dazu: "Die Zeit, in der alles wie von selbst gelaufen ist, ist vorbei. Wir müssen uns auf dauerhafte Schwankungen auf dem Aktienmarkt gefasst machen."

Siegerehrung:

1.Platz: m10a_amberg (Luitpold Mittelschule Amberg): Torben Färber, Justin Breahna, Alexander Kubischev, Georgios Tsiarniliotis mit dem Lehrer Werner Auerbacher und Rektorin Maria Schuller.

2. Platz sowie 1. Platz Nachhaltigkeit: Teilzeitbörsenspieler (Mittelschule Kümmersbruck): Marco Bauer, Florian Penning, Maximilian Rieger, Jeremy Weis, Felix Weiß mit der Lehrerin Claudia Neidl und Rektor Heinz Lang.

3. Platz: Die Pianiosen (Herzog-Christian-August-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg): Wolfgang Dotzler, Raffael Dietrich, Fabian Kredler, Moritz Meier, Jonas Schmidt, Jonathan Schunk, Sven Thümmler, Eric Waldherr mit Lehrer Jochen Tuchbreiter und Rektor Dieter Meyer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.