02.11.2021 - 16:02 Uhr
AmbergOberpfalz

Birgitt Marx übernimmt den Bridgeclub

Der Bridgeclub Amberg hat einen neuen Vorstand gewählt. Und mit Birgitt Marx auch eine neue Vorsitzende. Bisher hatte Anneliese Daig den Verein geführt, insgesamt 15 Jahre lang.

Den neuen Vorstand des Bridgeclubs Amberg bilden (von links) Sportwartin Ingrid Abraham, Masterpunktsekretärin Susanne Rezek, Schatzmeisterin Angelika Baumann, Vorsitzende Birgitt Marx und stellvertretende Vorsitzende Anneliese Daig.
von uscProfil

Einen Wechsel hat es an der Spitze des Bridgeclubs gegeben: Bigitt Marx ist neue Vorsitzende. Sie folgt auf Anneliese Daig, die 15 Jahre an der Spitze des Clubs stand und dabei laut Marx intensive Vereinsarbeit geleistet hatte. So habe sie für eine Modernisierung der Bridgerequisiten und für die Anbindung des Bridgeclubs an das Internet gesorgt. Letzteres eröffne die Möglichkeit, als Club auch online zu spielen.

Beliebt bei den Mitgliedern waren die jährlichen Ausflüge. Erwähnt wurde außerdem die Pflege der Partnerschaft mit dem Leipziger BC und die Etablierung des Oberpfalz-Cups. Anneliese Daig steht dem Club als stellvertretende Vorsitzende weiterhin zur Verfügung. Zur Sportwartin wählten die Mitglieder Ingrid Abraham. Sie ist für die Organisation der Spielabende zuständig. Diese finden mittwochs ab 18.45 Uhr in der Alten Kaserne (Dekan-Hirtreiter-Straße 5) statt. Susanne Rezek fungiert im neuen Vorstand als Masterpunktsekretärin. Sie betreut außerdem die Homepage des Clubs (www.bridgeclub-amberg.de). Zur Schatzmeisterin wurde Angelika Baumann einstimmig gewählt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.