16.12.2020 - 10:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Boazn Briada: Jeden Adventssonntag ein Musikvideo

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Die Konzerte und Feste fehlen den Boazn Briadan. Die Jungs der Band wollen sich den Spaß aber nicht verderben lassen. Dann rocken und musizieren sie eben für ihren digitalen Adventskalender, den sie täglich mit Bildern und Videos füttern.

Immer auf die Tubisten: Benjamin „Börger“ Biehler (rechts) bekommt von Bandkollege Patrick Seidel einen Schneeball ab.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Es hätte alles so schön sein können. Mittlerweile haben sich die Boazn Briada eingespielt. Die Band ist seit einigen Jahren musikalisch im Landkreis und der Stadt unterwegs, ist immer öfter zu sehen und zu hören. Im Winter haben die vier Jungs eigentlich etwas ganz Besonderes geplant. Zwei der Musiker haben bei Hiltersdorf einen Weiher in Waldnähe gepachtet und dort ein kleine Hütte errichtet. Für Familie und Freunde sollte es dort ein Weihnachtskonzert geben: Mit Bratwürsten, Waffeln, Glühwein und zwei Stunden Musik.

Feiertage in Hotel-Isolation

Regensburg

Corona machte diesen Plan wie so viele andere in diesem Jahr zunichte. Benjamin "Börger" Biehler und seine Kollegen wollten sich aber nicht damit abfinden, dass so gar nichts geboten sein soll: "Irgendwas Weihnachtliches mussten wir trotzdem machen. Also haben wir an einem digitalen Adventskalender getüftelt." Jeden Tag ein Post auf Facebook. Bilder aus dem Leben der Boazn Briada, Fotos aus Zeiten, in denen sie noch auf Festen rockten. Und jeden Sonntag ein Lied, das sie eigens für den Adventskalender produzieren. "Die Situation ist einfach, wie sie ist. Wir wollten den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern lieber etwas machen, mit dem wir Freude in das Leben der Leute bringen - unter den momentan vorgegebenen Rahmenbedingungen."

"Jingle Bell Rock" von den Boazn Briadan

Videodreh im Freien

Veröffentlicht sind bereits drei Videos. Unter anderem hat die Band "Jingle Bell Rock" und "Mistletoe" von Justin Biber gecovert. Die Drehs wirken aufwendig, das Ergebnis kann sich sehen lassen, weshalb die Band auch viel Zuspruch erhält. Dominik Barth erklärte: "Es war schön, sich mal wieder ein paar Wochenenden hintereinander zu treffen und mal wieder gemeinsam Musik zu machen. Das haben wir alle vermisst. Auch wenn es nicht das gleiche ist wie vor Leuten zu spielen, haben wir trotzdem viel Spaß damit gehabt, die Videos zu drehen und Musik aufzunehmen." Dabei war Corona natürlich ein Thema. "Auch wir mussten uns an die geltenden Regelungen halten. So haben wir zum Beispiel das erste Musikvideo jeder für sich alleine zu Hause aufgenommen", erklärt Barth. Ein Treffen im Pfarrsaal St. Michael gab es auch, um Aufnahmen zu machen - alles mit dem nötigen Abstand. Den Großteil des Videodrehs haben die Boazn Briada aber ins Freie verlegt. "Weil singen mit Maske recht schwierig ist und wir den Menschen die unsere Videos anschauen ein Stück Normalität vermitteln wollten, haben wir beim Dreh auf die Maske verzichtet", berichtet der 31-jährige Lehrer. Der Liedauswahl gingen Vorschläge aus den Sozialen Netzwerken voraus. "Ein bisschen mussten wir schon darauf achten, dass das Lied auch zu uns passt und mit unserer Besetzung und unseren Instrumenten umsetzbar ist. Schließlich wollten wir auch das bestmögliche rausholen, auch wenn das ohne Aufnahmestudio und nur Grundkenntnissen im Videoschnitt nicht immer einfach war", sagt Barth.

"Mistletoe" von den Boazn Briadan

Gartenkonzert geplant

Alles in allem hat es den Jungs viel Spaß gemacht. Selbigen hoffen sie, mit ihrem Adventskalender zu stiften. Sobald das Feiern in Gesellschaft wieder erlaubt ist, wollen es die Boazn Briada wieder richtig krachen lassen. Unter allen, die auf Facebook Liederwünsche geäußert haben, verlost die Band am 24. Dezember ein Gartenkonzert. Ein Zuckerl, nicht nur für die Facebook-Fans, sondern wohl auch für die Jungs selbst, wie Barths Worten zu entnehmen ist: "Wir freuen uns narrisch auf des Privatkonzert, sobald es wieder möglich ist." Bis dahin rocken die Boazn Briada digital.

Info:

Die Bandmitglieder der Boazn Briada

  • Markus Utz aus Amberg (Akkor-
    deon und Gesang)
  • Patrick Seidel aus Amberg (Ca-
    jon, Gesang, Gitarre)
  • Dominik Barth aus Amberg (Gi-
    tarre, Gesang)
  • Benjamin „Börger“ Biehler aus
    Ammersricht (Tuba, Bariton, Kla-
    rinette, Gitarre, Mandoline)
  • Sebastian Eck aus Hohenburg
    (Akkordeon, Steirische, Gesang)
Ein Dreh im Freien: Eisig kalt, macht Dominik Barth (links) und Sebastian Eck trotzdem Spaß – und bremst Corona aus.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.