12.08.2019 - 11:04 Uhr
AmbergOberpfalz

Buntes Plakat hat jede Menge Ideen für das Bürgerspitalgelände

So richtig Bewegung ist in letzter Zeit nicht auf dem Amberger Bürgerspitalgelände. Drei Normenkontrollklagen sind wohl gegen die geplante Bebauung unterwegs. Da sorgt ein buntes Plakat für ein Aha-Erlebnis.

Über Nacht ist dieses bunte Plakat am ehemaligen Bürgerspitalgelände aufgetaucht
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Über Nacht war es in der vergangenen Woche plötzlich da, das Plakat und es kündete farbenfroh und ideenreich davon, was man aus dem leeren Bürgerspitalgelände an der Bahnhofstraße alles machen könnte. Beispielsweise einen Stadtgarten oder ein Sportgelände. Ein Ententeich war auch dabei oder eine Hundewiese. Man könnte aber auch Obstbäume pflanzen, Hochbeete anlegen und das Gelände zum Hotspot des Urban Gardening machen, so ein Vorschlag. Wer hinter dem bunten Plakat steckt, ist übrigens nicht bekannt. Die IG Menschengerechte Stadt als überzeugtester Kämpfer gegen die geplante Bebauung war selbst davon überrascht, wie ihr Sprecher Achim Hüttner einräumte. "Aber wir finden es natürlich sehr gut", sagte er auf Nachfrage. "Auch wenn wir es nicht waren."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.