18.10.2018 - 15:10 Uhr
AmbergOberpfalz

Im Clinch mit den Zeugen Jehovas

Thomas Resch, Organisator der Oberpfälzer Baumesse im Amberger ACC, legt sich mit den Zeugen Jehovas an: Weil er sie "zurückärgern" will, wendet er sich an das Deutschen Patent- und Markenamt in München.

So kennen ihn viele Amberger: Thomas Resch organisiert die Oberpfälzer Baumesse im ACC.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Thomas Resch ist vielen Ambergern als Organisator der Oberpfälzer Baumesse im Kongresszentrum bekannt. 23 Mal hat der Unternehmer aus Germannsdorf bei Hauzenberg (Landkreis Passau) die Ausstellung im ACC schon organisiert, zu der regelmäßig bis zu 4000 Leute kommen. Gäste, die ihm sehr willkommen sind.

Andere Besucher, die daheim an seiner Haustür klingeln, sieht er aber nicht so gern. Die Passauer Neue Presse berichtet, dass sich der 47-Jährige mit den Zeugen Jehovas angelegt hat, die ihn in Germannsdorf zu missionieren versuchten. Bereits im Mai vergangenen Jahres wollte der Unternehmer eigentlich einen ruhigen Tag im Garten verbringen, als zwei Mitglieder der Religionsgemeinschaft bei ihm aufkreuzten. "Das war für sie der verkehrte Tag, der verkehrte Zeitpunkt und ich die verkehrte Person", sagt Resch der niederbayerischen Zeitung.

Den Spieß umgedreht

Freundlich habe Resch das Gespräch abgelehnt. Aber die Zeugen Jehovas vor der Haustür wollten das offenbar nicht akzeptieren. Resch: "Mein Büro ist im Haus. Einer der beiden wurde pampig und meinte, wenn sie Kunden von mir wären, würde ich sie sicher ins Haus bitten. Da habe ich mir gedacht, vielleicht wäre das gar nicht so verkehrt, wenn sie tatsächlich meine Kunden wären."

Die Folge: Der Firmenchef ließ sich beim Deutschen Patent- und Markenamt in München die Rechte an den Begriffen "Erwachet!" und "Der Wachtturm" sichern. So heißen bisher die Zeitschriften, die die Zeugen Jehovas in den Fußgängerzonen und bei Hausbesuchen verteilen. Die Glaubensgemeinschaft hatte die Bezeichnungen anscheinend nie rechtlich eintragen lassen. "Da habe ich ein bisschen zurückgeärgert", wird der 47-Jährige zitiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Olivia Netzsch

Ja und weiter? Der Artikel endet wenn es spannend wird!
Was passiert jetzt und welche Auswirkungen hat das auf die Zeugen Jehovas?

19.10.2018