14.04.2020 - 10:35 Uhr
AmbergOberpfalz

Corona-Pandemie: Behelfsmasken-Nähaktion der FFW Schnaittenbach

Eine starke Aktion geht momentan unter Federführung der Feuerwehr Schnaittenbach über die Bühne. Bis zum Karfreitag wurden Stoffe für sage und schreibe 2500 Gesichtsmasken in zwei groß angelegten Runden ausgegeben. Und es geht weiter ...

Etliche Gesichtsmasken wurden an die Dr. Löw´schen Einrichtungen im Gemeindegebiet von Schnaittenbach übergeben.
von Externer BeitragProfil

Die Verantwortlichen richten in diesem Zusammenhang ein Dankeschön an alle, die sich an der Hilfsaktion der Feuerwehr Schnaittenbach beteiligen, sei es mit Materialspenden, vor allen bei den mehr als fleißigen Nähern, an die Stadt Schnaittenbach und natürlich auch an die Feuerwehr­kameraden. 1491 Behelfsmasken wurden zwischenzeitlich schon genäht und vollständig verteilt. Die Ausgabe/Verteilung erfolgte bereits an die Wohn- und Pflegeheime sowie Einrichtungen für gehandicapte Mitmenschen in der Stadt und Gemeinde Schnaittenbach, an örtlich ansässige Ärzte, Zahnärzte, an die Caritas Sozialstation in Hirschau, an die Sozialstation Sonnenschein, an die Einsatzkräfte der vier Feuerwehren in der Stadt Schnaittenbach sowie an die Pfarreiengemeinschaft Schnaittenbach-Kemnath und das evangelische Pfarramt Hirschau.

Die Ausgabe von Baumwollstoffen erfolgte an Feuerwehren im Landkreis, die auch eine eigene Aktion für ihren Schutzbereich ins Leben gerufen haben. Da die Nachfrage nach Behelfsmasken ungebrochen hoch ist, und die Feuerwehr Schnaittenbach noch genügend Baumwollstoff auf Lager hat, ist nun eine dritte Nährunde für kommendes Wochenende geplant.

Anmeldung für Interessenten ist bei folgenden Ansprechpartnern bis Samstag, 18. April, 9 Uhr, möglich: Stellvertretender Vorsitzender Tobias Lautenschlager, 0172/8180320; stellvertretender Vorsitzender Daniel Künzel, 0172/3116652; Kommandant Michael Werner, 0151/55887500; stellvertretender Kommandant Karl Hottner, 09622/1636.

Die Stoffe werden wieder durch die Feuerwehr Schnaittenbach portioniert und mit Nähutensilien ergänzt, zusammengestellt und am Samstag, 18. April, ab 14 Uhr an die Näher ausgefahren. Die Abholung der fertigen Behelfsmasken ist am darauffolgenden Samstag,25. April, ab 13 Uhr, um den fleißigen Helfern etwas Zeit zu geben. Die Verteilung an die Empfänger erfolgt ab Montag, 27. April, ab 19 Uhr. Ansprechpartner sind ebenfalls die oben genannten Personen.

Eine weitere Lieferung der Behelfsmasken wurde an das Wohn- und Pflegeheim Evergreen in Schnaittenbach überreicht. Unter der Federführung der Feuerwehr Schnaittenbach wurden in der zweiten Nährunde rund 2500 Masken hergestellt. Eine Dritte Runde folgt nun.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.