15.09.2020 - 15:20 Uhr
AmbergOberpfalz

Corona: Zwei neue Fälle im Kreis Amberg-Sulzbach

Die Corona-Zahlen im Raum Amberg-Sulzbach bleiben auf niedrigem Niveau. Am Dienstag meldete das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zwei neue Covid-19-Infektionen im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Die Corona-Warn-App informiert, wenn die Gefahr besteht, Kontakt mit einem Covid-19-Infizierten gehabt zu haben.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Zwei neue Coronafälle im Kreis Amberg-Sulzbach bedeuten, dass die Sieben-Tage-Inzidenz von 5,82 am Vortag auf 6,79 steigt. Keinen neuen Fall gab es am Dienstag den Angaben des LGL zufolge in der Stadt Amberg. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt deutlich von 7,15 auf 2,38. Amberg gehört jetzt zu den zehn Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern mit den derzeit günstigsten Werten.

Anders sieht es in den Landkreisen Neumarkt und Tirschenreuth aus. Hier gab es am Dienstag deutliche Zuwächse (jeweils plus zehn Fälle). Steigende Zahlen verzeichnen laut LGL auch die Städte Nürnberg (plus 55) und Regensburg (plus zehn). Die Kreise Schwandorf und Neustadt/WN blieben am Dienstag jeweils ohne Neuinfektion.

Eine Neuinfektion und die Folgen

Hirschau
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.