09.10.2019 - 14:41 Uhr
AmbergOberpfalz

Einmal im Amberger Rathaus auf dem Chefsessel sitzen

Zum Tag der offenen Tür öffnet das Rathaus am Sonntag, 20. Oktober. Die Stadtverwaltung lädt von 11 bis 17 Uhr ein. Viele Büro- und Saaltüren sind offen, um besondere Einblicke zu gewähren. So auch das Büro des Oberbürgermeisters.

Die Aufnahme ist schon etwas älter, aber das liegt daran, dass auch die Redakteure und Fotografen der Amberger Zeitung eher selten ihre Zeit im Büro des Oberbürgermeisters verbringen. Wer möchte, kann am Sonntag, 20. Oktober, beim Tag der offenen Stadtverwaltung mit Michael Cerny tauschen und auf dem Chefsessel Platz nehmen – allerdings nur für ein Foto.
von Externer BeitragProfil

Am Schreibtisch von OB Michael Cerny können sich die Gäste fotografieren lassen. Im OB-Büro werden zudem das Goldene Buch der Stadt und die Amtsketten ausgestellt. Im Bürgerbüro wird der Bürgerkoffer des Einwohneramtes präsentiert. An Ständen stellen sich die Koordinierungsstelle der Selbsthilfegruppen, die Freiwilligenagentur, die Bürgerspitalstiftung und die Seniorenstelle mit dem Seniorennetz vor. In Gängen und Büros wird über Regeln zum hygienischen Umgang mit Lebensmitteln, den Wirtschaftsstandort und die Wirtschaftsförderung informiert. Gleiches gilt für die Ausbildungsberufe bei der Stadt. Zudem gibt es Tipps für Vorstellungsgespräche, das betriebliche Gesundheitsmanagement und das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Zur Angebotspalette gehören zudem die Vorstellungen des Solar-Potenzialkatasters, des Klimaschutzkonzepts, der griechischen Partnerstadt Trikala, der Umweltwerkstatt, der Otto-Karl-Schulz-Stiftung, der Gebäudeleittechnik und des Familien-Stützpunkts mit einer Fotobox. Es gibt eine Führung durch die Registratur und Gewinnaktionen. Im Großen Rathaussaal läuft ein Film über die Aufgaben der Stadtverwaltung. Das Klinikum beteiligt sich ebenfalls - zum Beispiel mit einer Wiederbelebungspuppe und einem Infostand. Die Kommunale Jugendarbeit bietet ein Kinderprogramm an. Mitarbeiter des Stadtarchivs verkaufen Bücher und drucken Geburtstagszeitungen aus. Der Siegerentwurf des Wettbewerbs "Leben an der Vils" wird ebenfalls präsentiert. Es besteht zudem die Chance, Auskünfte über Bodenrichtwerte zu erhalten und sich Luftbilder ausdrucken zu lassen. Kinder dürfen sich über Spielgeld freuen, das ausgegeben wird. Mit dabei ist auch das Stadtmarketing.

Bei einem Flohmarkt können Gegenstände erworben werden, die der Oberbürgermeister oder andere Vertreter der Stadt bei offiziellen Anlässen geschenkt bekommen haben. Abgerundet wird das Programm mit Aktionen auf dem Marktplatz: Hüpfburg, Bobbycar-Parcours und Präsentation des E-Fuhrparks.

Mit von der Partie sind auch der Betriebshof, die Stadtgärtnerei, die Feuerwehr mit ihrer Drehleiter und die Stadtwerke Amberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.