10.11.2020 - 13:54 Uhr
AmbergOberpfalz

Erasmus-Gymnasiasten radeln 7829 Kilometer beim Stadtradeln

Die Freude ist groß am Erasmus-Gymnasium in Amberg: Denn mit reiner Muskelkraft haben sich die Schüler beim Stadtradeln etliche Auszeichnungen „erstrampelt“.

Bürgermeister Franz Badura (von links) überreicht den Radfahrern Eduardo Cavalié de Amorim Ferreira, Moritz Auernhammer, Lukas Rösner, Katharina Porst und Johannes Kohl Urkunden und Preise. Von links nach rechts:
von Elisa RomfeldProfil

Sie haben auf das Elterntaxi beziehungsweise den Bus verzichtet und sind lieber auf das Fahrrad umgestiegen: Johannes Kohl, Katharina Porst und Lukas Rösner (alle 7a) sowie Moritz Auernhammer (9a), Eduardo Cavalié de Amorim Ferreira (9b) und Luca Püschl (Q11) am Erasmus-Gymnasium in Amberg. Sie wurden nun von Bürgermeister Franz Badura und Klimaschutzmanagerin Corinna Löwert ausgezeichnet.

Insgesamt 7829 Kilometer haben die Schüler bei jedem Wetter vor und nach dem Unterricht zurückgelegt. Das beweise vor allem in der dunklen Jahreszeit die Disziplin und das Durchhaltevermögen der Schüler, lobte Löwert. Die Geehrten erhielten Urkunden und verschiedene Preise, darunter auch Gutscheine für die Amberger Bäder. Bedauernswerterweise musste die gemeinsame Veranstaltung im Amberger ACC ausfallen, dennoch gab die Aula der Schule einen würdigen Rahmen ab.

Der Aufruf zur Aktion

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.