30.08.2019 - 16:28 Uhr
AmbergOberpfalz

ERSC-Aufstiegsheld David Stevens sucht sein Trikot

Beim ERSC Amberg läuft alles auf, was Rang und Namen hat. Spieler, die in der bald 70-jährigen Vereinsgeschichte Helden-Status genießen, treffen sich zum Match der Legenden. Nicht mit dabei sein kann David Stevens. Doch er hat eine Bitte.

David Stevens schickt vor dem Legenden-Spiel eine Video-Botschaft aus Kanada nach Amberg. Der ehemalige Stümer hat eine Bitte.

Seit Wochen stimmen die Amberger Zeitung und das Onetz mit der Serie "Jetzt kann ich's ja erzählen" auf das Legenden-Spiel ein, das am Samstag, 14. September, im Eisstadion auf dem Programm steht. David Stevens, Teil der Mannschaft, der in der Saison 1996/97 der Aufstieg in die zweithöchste Liga gelang, lebt mittlerweile wieder in British Colombia in Kanada und wird bei der Partie nicht dabei sein können. Er hat aber im Vorfeld einen Video-Clip in seine ehemalige sportliche Heimat geschickt, in dem er sich gerne an seine Zeit beim ERSC erinnert.

Der 49-Jährige, der in seiner einzigen Amberger Saison 28 Tore schoss und 35 vorbereitete, richtet sich nach vielen lobenden Worten mit einer Bitte an die Amberger Fans: "Leider hatte ich keine Möglichkeit, mein Trikot von Amberg mitzunehmen." Von allen anderen Vereinen, für die er aktiv war, darunter die in Bayreuth, Schweinfurt, Hannover und Neuwied, habe er ein Exemplar als Andenken behalten, eine Erinnerung an den ERSC aber fehle in der Sammlung: "Ich würde mich freuen, meine Kollektion komplett zu bekommen."

David Stevens macht sogar das Angebot, für sein 22 Jahre altes Trikot zu bezahlen. Wer es vielleicht noch bei sich im Schrank liegen hat oder Hinweise über den Verbleib geben kann, soll sich direkt an den ehemaligen Spieler wenden, der 1996/97 die Rückennummer 9 trug. Zu erreichen ist der geborene Engländer unter der E- Mail-Adresse dbjs1070[at]gmail[dot]com.

Hier das Video von David Stevens

Hier geht's zur Serie "Jetzt kann ich's ja erzählen!

Amberg
Info:

Legenden-Spiel am 14. September

Der ERSC Amberg wird im Februar nächsten Jahres 70 Jahre alt. Am Samstag, 14. September, lässt er noch vor dem Beginn der neuen Saison Erinnerungen an alte Zeiten wieder aufleben. Das Spiel der Legenden, mit ehemaligen Amberger Stars der 70er-, 80er- und 90er-Jahre, wird um 18 Uhr angepfiffen. Zum Rahmenprogramm gehört auch ein großes Fanfest, das um 16 Uhr startet. Wer möchte, kann bereits ab 13.30 Uhr zum Stadion am Schanzl kommen. Dort werden vor dem Treffen die aktuellen Teams vorgestellt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.