23.09.2020 - 15:23 Uhr
AmbergOberpfalz

Erst Fridays for future, dann Critical Mass in Amberg

Am Freitag gehen die Amberger wieder auf die Straße. Die Klimakrise ist ihr Antrieb. Um 14 Uhr beginnt Fridays for future auf dem Marktplatz. Ab 18 Uhr startet die Critical Mass zur Tour um den Altstadtring.

Critical Mass in Amberg: Jeden letzten Freitag im Monat.
von Andrea Mußemann Kontakt Profil

"Die Meldungen über zunehmende, katastrophale Wetterereignisse nehmen zu. Angekündigte Gegenmaßnahmen sind zu mutlos und ineffizient um die fatalen Folgen verhindern zu können", heißt es von den Veranstaltern der Critical Mass. Sie erinnern daran, dass am Freitag, 25. September, weltweit tausende Menschen für die Fridays-for-future-Bewegung auf die Straßen gehen werden, um die Klimakrise dahin zu rücken, wo sie hingehört: ins Zentrum der gesellschaftlichen Diskussionen und politischen Entscheidungen. Das Rad sei ein wichtiges Puzzleteil hin zu einer zukunftsfähigen Mobilität, heißt es in einer Pressemitteilung zur Critical Mass. Die "kritische Masse" startet ihre Runde um die Amberger Altstadt am Freitag, 25. September, um 18 Uhr am Vorplatz des Amberger Kongresszentrums.

Interview mit den Initiatoren der Critical Mass Amberg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.