07.11.2018 - 14:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Erzbergbrücke eine Woche gesperrt

Ab Montag, 12. November, wird eine der wichtigsten Verkehrsadern Ambergs gesperrt. Die Erzbergbrücke, über die die Bundesstraße 299 verläuft, ist eine Woche lang dicht.

Auf der Erzbergbrücke in Amberg ist ab Montag, 12. November, kein Durchkommen mehr. Notreperaturen stehen an.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Alterungsbedingt und wegen der überdurchschnittlichen Verkehrsbelastung muss die sogenannte Fahrbahnübergangskonstruktion der Erzbergbrücke erneuert werden. "Um die Brücke weiterhin für den Verkehr befahrbar zu halten sowie irreparable Schäden sowie Beeinträchtigungen der Verkehrssicherheit ausschließen zu können, muss eine Notreparatur durchgeführt werden. Diese kann nur unter Vollsperrung der B299 erfolgen", teilt Bauoberrat Hannes Neudam vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach mit.

Bis Sonntag, 18. November, wird der Verkehr aus Richtung Norden über die B299 nach Gebenbach, dann weiter über die B14 nach Sulzbach-Rosenberg und zurück über die B85 Richtung Amberg geleitet. "In der Gegenrichtung erfolgt dies in analoger Weise", erklärt Neudam. Sollten die erforderlichen Reparaturarbeiten außerplanmäßig nicht bis zum 18. November abgeschlossen werden können, würde im Zeitraum vom Montag, 19., bis spätestens Freitag, 23. November, die Umleitung in Amberg innerörtlich über die Bayreuther Straße sowie über den Kaiser-Wilhelm-Ring zurück über die B85 und umgekehrt erfolgen.

Diese Änderung in Verkehrsführung würde nötig, weil parallel unaufschiebbare Straßenbauarbeiten im Bereich der ersten Umleitungsstrecke laufen (Erneuerung der B 85 zwischen Sulzbach-Rosenberg und Siebeneichen mit Bau einer Linksabbiegespur bei Grund). Das Staatliche Bauamt bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Einschränkungen sowie um strikte Beachtung der Beschilderung.

Fahrbahnübergangskonstruktionen sind wesentliche Bauteile einer Brücke und dienen der Überbrückung des aus technisch/physikalischer Sicht unvermeidbaren Bauwerksspaltes zwischen dem Brückenüberbau und dem anschließenden Widerlager und Dammkörper der Straße. Dieses Konstruktionsteil gewährleistet laut Straßenbauamt insbesondere die schadlose Aufnahme temperaturbedingter Längenänderungen der Brücke.

Die Notreparatur der Übergangskonstruktion hat nur vorläufigen Charakter. "Voraussichtlich im Sommer 2019 wird ein kompletter Austausch der Fahrbahnübergangskonstruktionen erfolgen müssen, der ebenfalls ausschließlich unter mehrwöchiger Vollsperrung ausführbar ist", kündigt Neudam schon jetzt an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.