23.11.2018 - 12:05 Uhr
AmbergOberpfalz

Freund poltert, droht und tritt gegen Tür

Er schimpft, droht und tritt vehement gegen die Wohnungstür: Wie ein Berserker führt sich am Donnerstag ein 28-Jähriger in einem Mehrfamilienhaus im Sebastiansviertel auf, wo seine Freundin Zuflucht bei ihrem Bruder genommen hat.

Die Lage im Haus wirkt bedrohlich. Die Polizei rückt aus, um den randalierenden Freund einer 22-Jährigen zur Räson zu bringen.
von Thomas Amann Kontakt Profil

Laut Polizei war es zwischen den beiden zuvor zu einem Beziehungsstreit gekommen und die 22-Jährige nahm bei ihrem nächsten Verwandten eine "Auszeit". Dorthin steuerte der zornige Freund in stark alkoholisierten Zustand und verschaffte sich Zugang zu dem Gebäude. Schon im Treppenhaus und dann vor der Wohnung des Bruders stieß er nach Auskunft der Beamten lautstarke Bedrohungen und Beleidigungen aus, um schließlich gegen die Tür zu treten. Diese wurde beschädigt, hielt den Attacken aber stand.

Nachdem zwischenzeitlich auch die Ordnungshüter alarmiert worden waren, flüchtete der aggressive Mann, konnte aber noch in der Nähe des Hauses von einer Streife gestellt werden. Die Beamten versuchten, den 28-Jährigen zu beruhigen, sprachen aber auch ein Kontaktverbot zu seiner Freundin aus. Außerdem leiteten sie weitere Ermittlungen ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.