19.03.2019 - 18:15 Uhr
AmbergOberpfalz

Fundamente für neuen Pioniersteg entstehen

Vor zweieinhalb Jahren wurde der Pioniersteg abgerissen. Seitdem wird er von vielen schmerzlich vermisst. Doch jetzt tut sich wieder was auf der Baustelle.

Der Bagger ist das sichtbare Zeichen, dass am Pioniersteg etwas vorwärts geht.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Der Pioniersteg überbrückte einst auf Höhe des Malteserplatzes den Stadtgraben. Damit verband er das Eisbergviertel mit der Innenstadt. Im Herbst 2016 jedoch wurde er abgebrochen - die alte Brücke war völlig baufällig. Nach vielen Diskussionen begannen die umfangreichen Vorarbeiten für eine neue Konstruktion aus Stahl. Demnächst soll die Mauersanierung abgeschlossen werden. Parallel werden nun die Fundamente für die Flächen vorbereitet, erklärt Susanne Schwab von der Stadt Amberg auf Nachfrage.

Amberg

Im nächsten Schritt werde ein Bohrgerät angeliefert, mit dem die Widerlager der Brücke verankert werden sollen. Gleichzeitig bereitet die beauftragte Firma den modernen Stahlsteg vor. Mitte des Jahres soll er angeliefert werden. Norbert Füger, der Leiter des städtischen Tiefbauamts, prognostizierte im Oktober, dass der neue Steg in den Sommerferien begehbar sei. Diese Einschätzung ist laut Schwab weiterhin realistisch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.