18.07.2018 - 14:16 Uhr
AmbergOberpfalz

Gas-Alarm in der Jahnstraße

Die Polizei ließ am Montagabend die Jahnstraße in Amberg absperren. Grund war verdächtiger Gasgeruch.

Feuerwehr und Polizei sperrten am Montagabend die Jahnstraße in Amberg ab.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Gegen 21.20 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein, dass es in der Nähe eines Wohngebäudes in der Jahnstraße stark nach Gas rieche. Eine Nachschau bestätigte das, wie Polizeisprecher Achim Kuchenbecker erklärte. Allerdings war vor Ort nicht klar, woher der Geruch kam. Zunächst ging die Polizei davon aus, dass in dem Wohnhaus Gas ausgetreten sei. Die Feuerwehr rückte an, auch der Rettungsdienst hielt sich für alle Eventualitäten bereit.

Genauere Untersuchungen zeigten dann jedoch, dass die Gas-Quelle ein Auto war, das vor dem Haus geparkt hatte. Das Fahrzeug war von Benzin- auf Gasbetrieb umgebaut worden. "Offensichtlich hatte der Tank ein Leck", erklärte Kuchenbecker. Während Polizei und Feuerwehr den Einsatzort abriegelten, wurde der Halter gesucht. Dies zog sich über zwei Stunden hin. Die Jahnstraße war bis kurz vor Mitternacht für den Verkehr gesperrt. Das Auto wurde abgeschleppt. Verletzt wurde niemand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.