21.10.2020 - 13:52 Uhr
AmbergOberpfalz

Handy im Müll "verloren"

Ein verlorenes Handy, das gar nicht verloren war. Oder irgendwie doch. Ein Amberger hatte es versehentlich in den Mülleimer geworfen.

Ein Amberger hatte sein Handy als gestohlen gemeldet - und fand es kurz darauf im Mülleimer.
von Heike Unger Kontakt Profil

Aufgeregt erschien am Dienstagabend ein Amberger (51) in der Polizeiwache und zeigte den Diebstahl seines sehr hochwertigen Mobiltelefons an: Beim Geldabheben habe er es in einer Bank vergessen und nun sei es gestohlen worden. "Er konnte es zumindest dort nicht mehr finden, was auch gar nicht möglich war", so heißt es im Polizeibericht: Eine Ortung zeigte nämlich, dass sich das Mobiltelefon exakt an seiner Heimatadresse befand.

Der Mann fuhr daraufhin sofort nach Hause. Kurze Zeit später klingelte bei der Polizeiinspektion das Telefon. Er hatte das verloren geglaubte Handy wiedergefunden. "Genauer betrachtet hatte er es eigentlich schon verloren", teilt die Polizei mit – denn es hatte im Mülleimer gelegen. Der Mann hatte es versehentlich mit Abfall hineingeworfen, wo es dann bei ebenfalls entsorgtem Hundekot landete. "Ob Abwischen gegen Gerüche und Verschmutzungen geholfen hat, ist leider nicht bekannt", merkt die Polizei noch an.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.