03.06.2019 - 11:25 Uhr
AmbergOberpfalz

Hausaufgabenhilfe sucht neue Räume

Das Angebot hat sich zu einem Renner im Dreifaltigkeitsviertel entwickelt. Seit vier Jahren helfen Ehrenamtliche Kindern aus der Nachbarschaft bei den Hausaufgaben. Demnächst müssen sie ausziehen.

Die SkF-Hausaufgabenhilfe sucht neue Räume in Amberg - vorzugsweise im Dreifaltigkeitsviertel.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Das Angebot hat sich zu einem Renner im Dreifaltigkeitsviertel entwickelt. Seit mittlerweile vier Jahren helfen Ehrenamtliche Mädchen und Buben aus der Nachbarschaft bei den Hausaufgaben. Demnächst müssen sie ausziehen.

Seit November 2015 betreibt der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) die kostenlose Deutschförderung und Hausaufgabenhilfe im Dreifaltigkeitsviertel. Die Wohnung, die im ersten Stock des Kindergartens Hl. Dreifaltigkeit liegt, gehört der Pfarrei und war an den Eine-Welt-Laden vermietet.

"Dankenswerterweise hat uns der Eine-Welt-Laden im November 2015, nachdem der SkF seinen Hausaufgabentreff am Bergsteig nach über 30 Jahren schließen musste, die Räume an den Nachmittagen gegen einen geringen Unkostenbeitrag zur Verfügung gestellt", erzählt Andrea Graf. Seit Beginn lernen an drei Nachmittagen in der Woche von 15.30 bis 17 Uhr sechs bis acht Kinder täglich mit jeweils drei Ehrenamtlichen und erhalten Unterstützung bei der Hausaufgabenhilfe. Schon seit längerem ist die Sanierung, Umgestaltung und Ausbau des Kindergartens geplant. Das bedeutet: Der Treff muss raus, die Einrichtung sucht eine neue Bleiben, "vorzugsweise wieder im Dreifaltigkeitsviertel, da unsere betreuten Kinder aus den umliegenden Schulen kommen und hier auch schon ein sehr guter Kontakt zu den Lehrern besteht", erklärt Graf.

Der SkF Amberg ist somit auf der Suche nach geeigneten - wenn möglich kostenlosen oder kostengünstigen - Räumen für eine nachmittägliche Hausaufgabenhilfe. Andrea Graf: "Sollten keine Räume im Dreifaltigkeitsviertel oder den angrenzenden Wohnviertel gefunden werden, würden wir uns auch über geeignete Räume in anderen Wohnvierteln der Stadt Amberg freuen."

Wer helfen kann, soll sich unter 09621/48-720 melden. Alternativ dazu andrea.graf[at]skf-amberg[dot]de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.