18.10.2019 - 12:33 Uhr
AmbergOberpfalz

Herrenlose Tasche löst Polizeieinsatz bei JVA Amberg aus

Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz ereignete sich am Donnerstagabend bei der Justizvollzugsanstalt Amberg. Auslöser war eine schwarze Sporttasche auf einer Brücke.

Symbolbild
von Markus Müller Kontakt Profil

Einer Streife der Verkehrspolizei fiel gegen 17.30 Uhr eine herrenlose schwarze Sporttasche auf, die nahe der JVA auf einer kleinen Brücke über den Ammerbach stand. Das kam den Beamten verdächtig vor, und sie informierten die Kollegen von der Polizeiinspektion Amberg, die sich des Falles annahmen, wie Achim Kuchenbecker, der Pressesprecher der PI, auf AZ-Nachfrage erläuterte. Drei Streifen erschienen mit ihren Einsatzfahrzeugen auf der Bildfläche und sperrten das umliegende Areal ab. Augenzeugen berichteten daneben auch von schwarzen Limousinen von Zivilfahndern, die vor Ort waren.

Die Beamten überprüften die Sporttasche und konnten schnell Entwarnung geben: Darin befanden sich die Habseligkeiten eines an diesem Tag aus der JVA entlassenen Häftlings – inklusive seines Entlassungsscheins. "Warum er die Tasche dort gelassen hat, war zunächst unklar", sagte Kuchenbecker. "Möglicherweise hat er sie einfach vergessen." Die Tasche sei in die JVA zurückgebracht worden und solle dem Eigentümer ausgehändigt werden. Gegen 18 Uhr war die ganze Aufregung schon vorbei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.