09.02.2020 - 10:03 Uhr
AmbergOberpfalz

Hobbyfußball in Amberg: Die "Käfer und Hummel Allstars" holen den Pott

Gute Stimmung war bei den Stadtmeisterschaften der Hobby-Fußballer programmiert. 16 Teams traten in die Endrunde ein, einige Fangruppen sorgten für prächtige Stimmung in der Trimax-Halle.

Dieses Mal klappte es für die "Käfer und Humml Allstars"; als Vize-Meister 2019 setzten sie sich im 16-er Starterfeld durch und holten sich heuer den Stadtmeistertitel samt Urkunde und Pokal. Die Siegerehrung nahmen Oberbürgermeister Michael Cerny (hinten, links), der Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport Norbert Fischer (hinten, rechts) und für den ausrichtenden Verein, der Schiedsrichtergruppe, Obmann Thomas Gebele (hinten, Zweiter von rechts) vor.
von Wolfgang LorenzProfil

Die 32 Partien zeichneten sich durch Fairness aus. Auch wenn mit Feuereifer gespielt wurde, musste nur eine einzige Zeitstrafe ausgesprochen werden. Den guten Geist dieser Meisterschaften unterfütterten beispielsweise auch die Hobbyteams der Mittelschulen Dreifaltigkeit Amberg und Kümmersbruck sowie der Feuerwehr Amberg, die auch mit zwei Mädels antraten. Bilanz: Der letztjährige Sieger wurde diesmal Dritter und der Vizemeister des Vorjahres holte sich diesmal den Pott.

In den insgesamt 24 Vorrundenspielen wurde wacker gekämpft und es fielen immerhin 91 Treffer mit einem Quotienten von knapp vier Toren pro Begegnung. Die Gruppensieger und ihre Zweiten schafften relativ klar den Einzug in das Viertelfinale. Nur "Zwietracht Prügel 05" blieb ein eigener Torerfolg versagt. Im Halbfinale besiegte das Team "Käfer und Hummel Allstars" die "Altis" mit 1:0. Das Team "Holger" unterlagen der Mannschaft namens "Demo" 1:3. Beim Spiel um Platz drei hatte schließlich "Holger" knapp die Nase vorn: 3:2 hieß es nach Neunmeterschießen gegen die "Altis". Im Endspiel fertigten die "Käfer und Hummel Allstars" das Team "Demo" mit 2:0 ab. Ausrichter des Turniers war die Schiedsrichtergruppe Amberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.