10.09.2020 - 17:21 Uhr
AmbergOberpfalz

Hochschule im Regelbetrieb: Polizisten wieder im Hörsaal

Die Hochschule der bayerischen Polizei hat ihren Präsenzunterricht am Montag, 7. September, wieder voll aufgenommen. Am 13. März war er wegen Corona eingestellt worden.

An der Hochschule der Polizei herrscht wieder Regelbetrieb.
von Externer BeitragProfil

In Abstimmung mit dem Finanz- und dem Innenministerium erfolgt seit Beginn des neuen Semesters der Vorlesungsbetrieb wieder für alle Jahrgänge direkt an der Hochschule unter entsprechenden Hygienevorgaben und nicht mehr im Onlinebetrieb, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Studienbeginner und die Rückkehrer aus dem Praktikum hat am Montag der Studienortsleiter, Regierungsdirektor Stefan Loos, in Sulzbach-Rosenberg begrüßt. Dabei sagte er, dass er sich über die Wiederaufnahme des vollständigen Präsenzbetriebs sehr freue.

Studium in Corona-Zeiten

Regensburg

Um dies zu ermöglichen, sei das bestehende, umfängliche Infektionsschutzkonzept fortgeschrieben worden. So besteht unter anderem an der Hochschule - analog zu den Schulen - eine generelle Verpflichtung, in allen Gebäuden und auch während der Vorlesungen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Trennung zwischen den und innerhalb der Jahrgänge sei zu gewährleisten. Loos erwähnte außerdem ein Lüftungskonzept. Auch an der Hochschule der bayerischen Polizei gibt es seinen Worten nach - ähnlich wie bei den Schulen der Drei-Stufen-Plan - bereits weitere Konzepte, um auf ein aktuelles Infektionsgeschehen reagieren zu können. Insgesamt aber hoffe die Hochschule auf einen durchgängigen Regelbetrieb. Sie sieht sich laut ihrer Pressemitteilung aber für alle Eventualitäten gut gerüstet, den Studierenden bei eingeschränktem oder ausgesetztem Präsenzbetrieb eine Online-Betreuung und -Unterrichtung anbieten zu können, "um ihrer Verantwortung in der Ausbildung künftiger Führungskräfte der Polizei gerecht zu werden".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.