11.03.2021 - 14:51 Uhr
AmbergOberpfalz

Impfen in Amberg und Sulzbach-Rosenberg jetzt unter Volllast

Die Impfzentren in Amberg und Sulzbach-Rosenberg stellen auf Dreischichtbetrieb um. Grund ist die Lieferung zusätzlicher Imfpdosen.

So sehen 1830 Impfdosen aus. In den Impfzentren Amberg und Sulzbach-Rosenberg sind neue Vakzin-Lieferungen eingetroffen.
von Uli Piehler Kontakt Profil

"Als Hochinzidenzgebiete bekommen sowohl die Stadt Amberg als auch der Landkreis Amberg-Sulzbach diese und nächste Woche zusätzliche Impfstoffdosen", teilt der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) am Donnerstag via Facebook mit. "Deshalb laufen wir gerade unter Volllast und sind sieben Tage die Woche im Dreischichtbetrieb für euch im Einsatz." Das BRK betreibt die beiden Impfzentren im Jugendzentrum Amberg und im Landkreis-Kulturzentrum (LCC) Sulzbach-Rosenberg. "Nächste Woche wird es wohl genauso laufen."

Das BRK Amberg-Sulzbach erwartet, dass vor allem die Erstimpfungen in dieser und kommender Woche massiv gesteigert werden könnten. Der Facebook-Post macht Mut: "Unsere engagierten Mitarbeiter freuen sich sehr darüber, jetzt endlich zeigen zu dürfen, was sie können!"

Zur Impfkampagne in Amberg und Amberg-Sulzbach

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.