Update 26.08.2018 - 14:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Keine Kooperation

Sie werfen mit Flaschen und schlagen aufeinander ein. Doch als die Polizei auftaucht, sind drei Betrunkene in der Fleurystraße plötzlich wieder einer Meinung.

Symbolbild

(ll) Viel Alkohol war nach Einschätzung der Polizeiinspektion Amberg bei einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern am Freitagabend im Spiel.

Zunächst kam es laut Pressebericht der Polizei gegen 21 Uhr in einer Wohnung in der Fleurystraße zu einem Streit. Ein 34-Jähriger verließ daraufhin das Gebäude und schleuderte dabei eine Flasche in Richtung seiner beiden Kontrahenten. Kurz darauf stürzte der 34-Jährige, möglicherweise aufgrund seiner Alkoholisierung, auf die Straße. Seine beiden Widersacher, ein 37- und ein 39-jähriger Amberger, folgten ihm bereits und schlugen gemeinsam auf den bereits am Boden Liegenden ein. Der 34-Jährige erlitt dabei leichtere Verletzungen, die eine Behandlung im Klinikum notwendig machten.

Die drei stark alkoholisierten Männer verhielten sich gegenüber der herbeigerufenen Polizeistreife "unkooperativ", wie es der Pressebericht formuliert. Gegen alle Beteiligten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp