04.06.2021 - 09:06 Uhr
AmbergOberpfalz

Keine neuen Corona-Fälle in Amberg, zwei im Landkreis Amberg-Sulzbach

Zuletzt war die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach an zwei Tagen in Folge gestiegen. Dieser Trend scheint aktuell gestoppt zu sein.

In Amberg stagniert die Sieben-Tage-Inzidenz, im Landkreis Amberg-Sulzbach sinkt sie wieder. Zuvor waren die Werte zwei Tage in Folge gestiegen.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Freitag, 4. Juni, für Amberg keine neuen Corona-Fälle. Im Landkreis Amberg-Sulzbach kommen dagegen zwei weitere hinzu. Damit bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt unverändert. Im Landkreis sinkt sie im Vergleich zum Vortag trotz der beiden neuen Fälle leicht. Der Grund: Vor einer Woche waren für den Landkreis am Freitag sieben Fälle gemeldet worden. Diese fallen nun aus der Wertung und werden durch die beiden neuen ersetzt. Dadurch sinkt der Inzidenz-Wert.

Inzidenz

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Amberg liegt wie am Donnerstag bei 16,6. Im Landkreis Amberg-Sulzbach ist der Wert leicht gesunken. Von 32,0 am Donnerstag auf nun 29,1. (Daten: Robert-Koch-Institut, Freitag, 4. Juni, 3.11 Uhr).

Neuinfektionen

Für Amberg meldet das RKI keine neuen Infektionen. Im Landkreis sind es zwei. Seit Pandemiebeginn haben sich damit in Amberg 1729 Menschen mit Corona angesteckt, im Landkreis liegt die Gesamtzahl bei 4820.

Todesfälle

Neue Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 werden nicht vermeldet. An oder mit Corona sind in der Stadt 23 Menschen gestorben, im Landkreis 157.

Beschränkungen

Auf den Straßen in Amberg gilt die Maskenpflicht nur noch im Bereich des Busbahnhofs/Bahnhofs sowie an Markttagen. Unverändert muss man in Läden, Behörden und anderen Einrichtungen eine FFP2-Maske tragen.

Mehr zur aktuellen Corona-Lage im Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.