31.10.2018 - 16:37 Uhr
AmbergOberpfalz

Königsproklamation bei den Vilstal-Schützen: Mit Zielwasser und Käsesahne

Der Schuss auf die Königsscheibe krönt das Jahr beim Schützenverein "Vilstal Rieden". Dementsprechend zünftig geht's bei der Proklamation im Vereinsheim zu. Dabei bleiben Überraschungen nicht aus.

Schützenmeister Thomas Graf (rechts), dessen Stellvertreter Thorsten Malotta und Marktgemeinderat Engelbert Müllner (von links) gratulierten den neuen Würdenträgern Schützenliesl Erika Buchholz und Schützenkönig Reinhard Orywol (Fünfte und Sechster von links), den Zofen Heidi Malotta und Erika Buchholz sowie den Rittern Daniel Malotta und Klaus Jaintzyk (ab Dritter von links).
von Hubert SöllnerProfil

Nach der Auswertung stand fest: Schützenkönig 2018 ist Reinhard Orywol, dem Daniel Malotta und Klaus Jaintzyk als Ritter zur Seite stehen. Erika Buchholz ist Schützenliesl mit Heidi Malotta und Elke Buchholz wirken als Zofen. Schützenmeister Thomas Graf dankte den amtierenden Würdenträgern, "welche die Schützengesellschaft Vilstal Rieden im abgelaufenen Jahr würdig vertreten haben," und bat zum Ehrentanz.

Blumen überreichte er an die Schützenliesl des Vorjahrs Gabriele Gattaut, bevor diese ebenso wie der Schützenkönig 2017 Samuel Fritz, die Schützenkette, ihre Amtsinsignien, zurückgab. Die Schützinnen und Schützen seien vor Versammlungsbeginn zum Königsschuss an den Stand getreten, freute sich Schießleiter Manfred Hiermann und gab die Ergebnisse des Königsschießens bekannt. Auf Glück siegte mit einem 19,1-Teiler Manfred Hiermann vor Thomas Graf (26,1) und Anja Oelmeier (52,1). Ihnen folgten auf den Plätzen Erika Buchholz (58,7), Samuel Fitz (60,4) und Klaus Jaintzyk (64,2). Den ersten Platz auf der Meisterscheibe Luftpistole errang mit 88 Ringen Peter Fröhlich vor Gerda Fröhlich (67), Thomas Rybak (56) und Thorsten Malotta (52).

Erster auf der Meisterscheibe Luftgewehr Erwachsene wurde mit 98 Ringen Manfred Hiermann vor Thomas Graf (95) und Reinhard Orywol (94). Auf den Plätzen folgten Daniel Malotta (93), Samuel Fritz (92) und Gabriele Gattaut (92). Alle 21 Schützinnen und Schützen erhielten auf Glück Sachpreise, auf Meister die drei Besten Geldpreise.

Kurz hielt sich Marktgemeinderat Engelbert Müllner bei seinem Grußwort. Er dankte dem Verein für seinen Einsatz von der Jugend bis zur Seniorenarbeit und überreichte im Auftrag der Marktgemeinde ein Spendenkuvert. Höhepunkt des Abends war die Proklamation der Liesl sowie des Königs für das Jahr 2018. Mit einem 671,1-Teiler errang Reinhard Orywol die Würde des Regenten und wurde ebenso wie Schützenliesl Erika Buchholz (485,9-Teiler) mit der Schützenkette ausgezeichnet.

Mit einem 719,1-Teiler wirkt künftig Daniel Malotta als 1. Ritter, mit einem 832,8-Teiler Klaus Jaintzyk 2. Ritter. Heidi Malotta (890,5) wurde 1. Zofe, Elke Buchholz (1067,9) 2. Zofe. Blumen gab es von Schützenmeister Thomas Graf, der anschließend Erika Buchholz und Reinhard Orywol zum Ehrentanz bat, für die Schützenliesl und die beiden Zofen.

Eine angenehme Aufgabe hatten Schützenmeister Thomas Graf und dessen Vize Thorsten Malotta an diesem Abend zu erledigen: Michael Köppl, zu dessen Musik die Vilstal-Schützen noch bis zu später Stunde feierten, ist seit 25 Jahren als ihr Haus- und Hofmusikant im Einsatz. Mit einer Käse-Sahne-Torte von Erika Buchholz und einer herzhaften Brotzeitplatte dankte ihm die SG Vilstal.

Schützenmeister Thomas Graf (rechts) gratulierte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Thorsten Malotta Musikus Michael Köppl (von links) der seit 25 Jahren als Haus- und Hofmusikant bei den Vilstalschützen im Einsatz ist.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.