01.12.2019 - 12:54 Uhr
AmbergOberpfalz

Woher kommen Ambergs Straßen- und Gassennamen?

Mit "Zwischen Paradies und Arschkerben" hat Autor Gerhard Kotzbauer festgehalten, was es mit Bezeichnungen innerhalb des Amberger "Ei" auf sich hat.

Die Paradiesgasse in Amberg.
von Karin HegenProfil

Das neue Stadtarchiv ist der ideale Ort, um ein Buch vorzustellen, das sich mit den Straßen innerhalb des Amberger "Ei" befasst. "Zwischen Paradies und Arschkerben" lautet der Titel, den der Autor Gerhard Kotzbauer nach der zündenden Idee von Jörg Fischer dem Werk verpasst hat. Selbst Oberbürgermeister Michael Cerny hatte es sich nicht nehmen lassen, die Veranstaltung zu eröffnen, die nur ein Thema beinhaltet: Woher kommen die Namen unserer Gassen und Wege?

Autor Gerhard Kotzbauer.

Bereits seit 2017 ist Gerhard Kotzbauer ständiger und gern gesehener Gast der Archiv-Angestellten. Aus seiner Passion, alles rund um die jeweiligen Adressbezeichnungen zu erfahren, entstand schließlich ein gebundenes, verkäufliches Schriftstück. Seine Zelte hat er vor den Toren Ambergs in Traßlberg aufgeschlagen, wie er schmunzelnd gesteht. 150 relevante Literaturquellen hat er durchgeackert, um schließlich seine heimatlich, wissenschaftlich fundierte Arbeit zu vollenden.

"Dabei ist mir auch aufgefallen, dass Frauennamen unterrepräsentiert sind." Das stelle einer Historikerin aus Nürnberg zufolge ein Spiegelbild der Stadtgesellschaft dar. Außerdem erfahren die Besucher, dass die Bahnhofsstraße im Laufe der Zeit sieben Mal umbenannt wurde. Mit dem Zitat von Franz Kafka "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht" gibt er das Mikrofon an Jörg Fischer frei. In launigen Worten beschrieb Stadtarchivar Fischer, wie er und das ganze Team "die Verwandlung eines harmlosen Nutzers zu einem hartnäckigen Forscher" miterleben durften.

Stadtarchivar Jörg Fischer.

Durch das intensive Zusammenwirken blicken sie alle stolz auf diese Frucht der klassischen Archivarbeit. Der Titel "Zwischen Paradies und Arschkerben" bezieht sich im Übrigen zum einen auf die Paradiesgasse und zum anderen ist das frivole "Arschkerben" eine frühere Bezeichnung für eine Sackgasse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.