02.12.2019 - 18:10 Uhr
AmbergOberpfalz

"Die Liste Amberg" packt es an

Mit 26 Kandidaten tritt die vor wenigen Wochen gegründete "Die Liste Amberg" erstmals bei den Stadtratswahlen am 15. März 2020 an. Darunter befinden sich auch einige altbekannte Gesichter.

Mit 26 Kandidaten zieht „Die Liste Amberg“ mit Martin Frey an der Spitze (vorne, Vierter von rechts) in den Wahlkampf um Stadtratsmandate.
von Michael Zeissner Kontakt Profil

Die offene politische Initiative sieht sich als loser Zusammenschluss "von Akteuren aus unterschiedlichen Bewegungen und Gruppierungen aus dem Raum Amberg", heißt es in einer Pressemitteilung. Neben Vertretern dieser vielfältigen Strömungen finden sich auf der Liste auch erfahrene Kommunalpolitiker wie die zum Teil ehemaligen SPD-Mitglieder und -Stadträte Bürgermeisterin Brigitte Netta, Hannelore Zapf und Daniel Holzapfel wieder. Sie waren bei der Aufstellungsversammlung der Amberger Sozialdemokraten nicht mehr berücksichtigt worden. Unter dem Dach von "Die Liste Amberg" sammeln sich Akteure sowie Unterstützer aus dem Verein IG Menschengerechte Stadt, der Parents for Future sowie Fridays for Future und die drei SPD-abtrünnigen Stadtratsmitglieder, die bereits als eigenständige Fraktion in dem Plenum vertreten sind. Sie alle wollen "Lösungsansätze (...) im Kontext der allgemeinen gesellschaftlichen und globalen Herausforderungen weiterentwickeln", betonen sie.

Stadtratskandidaten „Die Liste Amberg“:

Um ein Mandat im Amberger Stadtrat bewerben sich: 1. Martin Frey, 2. Brigitte Netta, 3. Johann Graf, 4. Hannelore Zapf, 5. Daniel Holzapfel, 6. Gerlinde Köder, 7. Wolfgang Schimmel, 8. Andrea Kleindienst, 9. Albert Schindlbeck, 10. Andreas Schletz, 11. Anne Kuchler, 12. Rudolf Scharl, 13. Michael Golinski, 14. Saja Al-Motori, 15. Karl Wellnhofer, 16 Cornelia Aschenbach, 17. Daoud Shekho, 18. Nicolas Riegger, 19. Elisabeth Koch, 20. Markus Weldert, 21. Heinrich Hohl, 22. Maria Kellmann, 23. Olaf Schötz, 24. Mario Lutz, 25. Anna-Lena Rosenbaum, 26. Doris Haslbeck. (zm)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.