23.09.2021 - 14:10 Uhr
AmbergOberpfalz

Matthias Strätz neuer Kaplan in Hl. Dreifaltigkeit Amberg

Am Wochenende stellte sich Matthias Strätz als neuer Kaplan der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Amberg in den Gottesdiensten vor. Er ist den Pfarrfamilienmitgliedern kein Unbekannter.

Pfarrer Ludwig Gradl begrüßt Matthias Strätz als neuen Kaplan.
von Adele SchützProfil

Nach dem Abschied von Florian Weindler hat die Amberger Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit nun wieder einen Kaplan: Matthias Strätz. Im achten Semester seines Theologiestudiums absolvierte er im März und April 2019 sein vierwöchiges Kurzpraktikum in der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit, um das pfarrliche Leben kennenzulernen und im Religionsunterricht zu hospitieren. Inzwischen hat Strätz sein Studium abgeschlossen und wurde im Sommer in Regensburg im Dom von Bischof Rudolf Voderholzer zum Priester geweiht.

„Man sieht sich immer zweimal im Leben!“ Dieser Satz sei ihm eingefallen, als er über seine Vorstellung in der Pfarrei als neuer Kaplan nachgedacht habe. Vielleicht könne sich der eine oder andere ja noch an ihn erinnern, meint Matthias Strätz. Der neue Kaplan wörtlich: "Ich freue mich darauf, die kommenden Jahre mit Ihnen Freud und Leid teilen zu dürfen und gemeinsam mit Ihnen unseren Glauben zu feiern, zu bekennen und zu verkünden. Und auch, wenn wir Franken und Oberpfälzer eine andere Sprache sprechen, so hoffe ich dennoch auf ein gutes Miteinander.“

Abschied von Hl. Dreifaltigkeit: Kaplan Weindler geht

Amberg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.