17.02.2020 - 12:46 Uhr
AmbergOberpfalz

Meison Chuan und Thomas Singer dominieren die Vereinsmeisterschaften bei den Jordanschützen

Die Schützen der SG Amberg 1890 haben im fairen Wettstreit ihre Vereinsmeister ausgezeichnet. In jeweils einem Durchgang pro Halbjahr, mit 40 beziehungsweise 30 Schuss wurden die Besten und Meister in den einzelnen Klassen ermittelt.

Mit Stolz präsentieren sich die neuen Vereinsmeister der SG Amberg 1890 (von links) Leopold Sassin, Marion Schneider, Schützenmeister Norbert Schmidt, Michael Lotter, Meison Chuan, Jaco Cloete, Wolfgang Zippe, Tanja Hirsch, Thomas Singer und Evelyn Pittroff.
von Autor IONProfil

Auch 2019 haben die Jordanschützen in den jeweiligen Altersklassen und Sparten innerhalb ihrer Vereinsmeisterschaften die Sieger ermittelt und gekürt. Insgesamt nutzten 19 Mitglieder, darunter sechs Jugendliche, die Möglichkeit zum sportlichen und fairen Vergleich. Fünf Teilnehmer starteten zweimal, und das bessere Ergebnis kam dann in die Wertung.

Meison Chuan gelang in der Klasse Jugend männlich und vom gesamten Teilnehmerfeld her das beste Ergebnis. Mit Serien von 94/96/100 und 95Ringen und einer Gesamtringzahl von 385 setzte er eine neue Bestmarke und ein deutliches Achtungszeichen, das mit Optimismus in die Zukunft blicken lässt.

In der Sparte Luftgewehr der Klasse Herren II setzte sich in gewohnter Manier Thomas Singer mit 381 Ringen an die Spitze und verteidigte seinen Meistertitel. Zur Freude der Sportleitung machte sich in den Klassen Jugend bis Damen I, als auch bei den Herren II der enorme Trainingsfleiß durchweg mit verbesserten Ergebnissen in der Ringwertung bemerkbar. Bei den Schülern gelang Leon Conrad mit 20 Schuss ein Ergebnis von 156 Ringen und somit erstmals ein achtbarer Erfolg. Max Becker belegt mit 169 Ringen in der Klasse Jugend männlich den 2.Platz. In der Klasse Junioren II männlich behauptete sich mit 373 Ringen erneut Fabian Amberger. Er verteidigte damit seien Vereinsmeistertitel erfolgreich.

Bei den Junioren II weiblich entschied Marie A. Depperschmidt mit 322 Ringen vor Natalie Benner (317) die Konkurrenz für sich und darf ein weiteres Jahr den Titel Vereinsmeisterin führen. Mit 357 Ringen in der Klasse Damen I erzielte Tanja Hirsch das beste Resultat und belegte Platz eins.

Die Klasse Herren II wird seit Jahren von Thomas Singer dominiert. Mit 381 Ringen konnte er seine Siegesserie erfolgreich fortsetzen und verwies Thomas Hirsch (369) und Jako Cloete (329) auf die Plätze zwei und drei. Mit 321 Ringen verpasste Christian Amberger einen Platz auf dem Podest und wurde Vierter. Den Vereinsmeistertitel in der Klasse Damen IV erkämpfte sich wiederum Evelyn Pittroff. Das Treppchen ganz oben, in der Klasse Herren IV, durfte wie im Vorjahr, Leopold Sassin (337) vor Otto Held besteigen und sich Vereinsmeister nennen. Mit 277 Ringen eroberte Norbert Schmidt in der Klasse Senioren III-Auflage sich den Titel Vereinsmeister, was in der Klasse Seniorinnen II-Auflage Christine Glaser (332) gelang.

In der Sparte Luftpistole Damen III nahm Marion Schneider an den Ausscheiden teil und kam mit 325 Ringen zu Titelehren. In der Klasse Luftpistole Senioren IV-Auflage sicherte sich ein weiteres Mal der Pistolenschütze Wolfgang Zippe (362) den Vereinsmeistertitel. Mit 312 Ringen nahm Michael Lotter in der Klasse LP Herren I erstmals teil und darf sich Vereinsmeister nennen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.