Mutwillig den Feueralarm-Knopf gedrückt

Amberg
03.08.2022 - 14:30 Uhr

In einem Amberger Parkhaus gab es einen falschen Alarm mit Folgen.

Beim Missbrauch von Notrufen lässt die Polizei nicht mit sich spaßen.

In einem Parkhaus in der Marienstraße in Amberg wurde am Dienstag, 2. August, gegen 18.45 Uhr der Feueralarm ausgelöst. Ein bis dato unbekannter Täter schlug laut Bericht der Polizeiinspektion Amberg die Glasabdeckung eines Druckknopfmelders ein und betätigte diesen, obwohl es gar keinen Notfall gab. Feuerwehr und Polizei rückten in der Folge mit Martinshorn und Blaulicht an. Die Feuerwehr Amberg fand vor Ort nur die zerstörte Scheibe vor. Da der Notruf-Missbrauch eine Straftat ist, sicherte die Polizei Beweismittel und nahm die Ermittlungen auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.