12.08.2018 - 10:27 Uhr
AmbergOberpfalz

Eine Nacht lang lachen

Eine Woche vor der Landtagswahl, Sonntag, 7. Oktober, kommen Horst Seehofer, Markus Söder und Edmund Stoiber nach Amberg. So macht es zumindest den Anschein. Sie alle verkörpert Kabarettist Wolfgang Krebs bei der achten Amberger Lachnacht.

„Machen wir es so, wie der Wolfgang Krebs.“ Für das Pressefoto werden Kulturreferent Wolfgang Dersch, Oberbürgermeister Michael Cerny und Karlheinz Brandelik von der Gewerbebau kreativ.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Wer das sehen will, sollte schnell sein. "Die Karten sind meistens rasch ausverkauft", sagt Kulturreferent Wolfgang Dersch. Dahinter steht neben dem Spaß auch ein karitativer Gedanke. Die gesamten Einnahmen aus den Eintrittskarten, die zwischen drei und 19 Euro kosten, gehen an einen guten Zweck.

"Das Geld kommt regionalen Institutionen zu Gute", erklärt Karlheinz Brandelik von der Gewerbebau. Die übernimmt die anfallenden Kosten. Die Idee sei ursprünglich aus dem Kulturreferat gekommen, die Gewerbebau war dann der Impulsgeber, sind sich Dersch und Brandelik einig. Im Stadttheater wartet auf die Besucher am 7. Oktober, 19.30 Uhr, ein unterhaltsames Kabarett-Programm. Mit dabei ist zum Beispiel Wolfgang Krebs. Er ist in Amberg kein Unbekannter.

Schon bei der ersten Lach-Nacht 2010 war er dabei. Er schlüpft in die Rollen verschiedener Politiker wie eben Söder, Stoiber und Seehofer. So kurz vor der Landtagswahl am 14. Oktober, sei das einfach passend, sagt Dersch. Ein Highlight wird sicherlich der Auftritt von Teresa Rizos sein, bekannt durch den Bayerischen Rundfunk und "Dahoam is dahoam". Den Veranstaltern ist es sehr wichtig Abwechslung zu bieten, deswegen gibt es zwei Akteure. "Die einen kommen vielleicht wegen Krebs, die anderen wegen Rizos. Schön wäre es, wenn die beiden am Ende neue Fans gewonnen haben", so Dersch.

Info:

Vorverkauf

Karten für die Lach-Nacht gibt es ab Montag, 20. August, 9 Uhr in der Tourist-Information am Hallplatz 2, Amberg. Außerdem ist diese unter der Telefonnummer 09621/ 10 12 33 und der Email-Adresse tourismus[at]amberg[dot]de zu erreichen. Tickets gibt es auch an allen CTS-Eventim Vorverkaufsstellen und unter www.eventim.de. Die Plätze sind unterteilt in Stehplätze (drei Euro) und in die Kategorien A und B, die bis zu 19 Euro kosten. "Die Preise sind seit Jahren gleich geblieben", betont Wolfgang Dersch. Das Publikum kann gespannt sein. Es herrscht erhöhte Lach-Gefahr. "Lachen ist super. Mit anderen zu lachen kann sehr schön sein", so OB Michael Cerny. (anv)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp