04.09.2018 - 16:53 Uhr
AmbergOberpfalz

Oboenklänge bei Finale

Den Abschluss der Reihe der Orgelkonzerte gestaltet traditionell deren künstlerische Leiter Bernhard Müllers. Zu hören sind aber nicht nur Orgelklänge, sondern auch eine Barockoboe.

Karla Schroeter mit der Barockoboe.

In der Schulkirche steht am Samstag, 8. September, um 12 Uhr das letzte Konzert der Reihe Amberger Orgelmusik auf dem Programm. Das Abschlusskonzert wird traditionsgemäß vom künstlerischen Leiter der Reihe, Bernhard Müllers, gestaltet. Dieses Mal tritt er zusammen mit Karla Schröter (Barockoboe) auf. Gespielt werden unter anderem Werke von Johann Wilhelm Hertel, Johann Ludwig Krebs, Gottfried August Homilius, Gotthilf Friedrich Ebhardt und Christian Gotthilf Tag.

Karla Schröter, Leiterin des Ensembles Concert Royal Köln, studierte Orgel und Cembalo in Freiburg, Stuttgart und Amsterdam. Danach legte sie ihren Schwerpunkt auf das Spiel historischer Oboen-Instrumente; zu ihren Lehrern zählen hier Paul Dombrecht und Marcel Ponseele. Mit ihrem Ensemble führt sie eine umfangreiche Konzerttätigkeit in Kammermusik- und Orchesterformationen in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland durch. Ihr Hauptaugenmerk dabei liegt auf facettenreichen Programmen in Bezug auf Instrumentalbesetzungen und Werkauswahl. Der Eintritt ist frei, Spenden sind für die Orgel in der Basilika St. Martin.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp