06.06.2018 - 17:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Polizei stößt in acht Häusern auf Rauschgift

Einiges Aufsehen erregt am Mittwochvormittag eine größere Durchsuchungsaktion der Amberger Polizeiinspektion in Sachen Betäubungsmittel. Dabei nehmen sich Dutzende von Beamten zeitgleich acht Objekte im ganzen Stadtgebiet vor.

Ein Teil der Ausbeute der PI bei der Durchsuchungsaktion am Mittwoch. Beim Fixerbesteck (4.2) und der blauen Wasserpfeife (oben) wurden noch Anhaftungen von Heroin bzw. Marihuana festgestellt. Die scharfe Patrone (3.1) bringt ihrem Besitzer eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Bild: Petra Hartl
von Markus Müller Kontakt Profil

"Da ging es um das Kleindealermilieu und den Bereich der Betäubungsmittelkonsumenten", erklärte PI-Pressesprecher Achim Kuchenbecker dazu auf AZ-Nachfrage. Wegen des erhöhten Personalbedarfs für die Aktion habe eine Einheit der Bereitschaftspolizei die örtlichen Kräfte unterstützt.

Bei der Durchsuchung wurden laut Kuchenbecker Betäubungsmittel in Kleinmengen (unter anderem Heroin, Crystal Meth und Marihuana) sowie eine Vielzahl verschiedener Rauschgiftutensilien sichergestellt. Deren Besitzer wurden vorläufig festgenommen und auf der Wache verhört, später aber wieder entlassen. Die Aktion ist nach Auskunft des Polizei-Pressesprechers eine Folge "niederschwelliger Strukturermittlungen" des einschlägigen Ermittlungsdienstes der PI. Die Auswertung der Ergebnisse erfolge in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.