28.08.2020 - 17:17 Uhr
AmbergOberpfalz

Polizei warnt vor Giftködern in Amberg

Hat in Amberg jemand Giftköder ausgelegt? Die Polizei warnte am Freitagnachmittag vor einer möglichen Gefahr an einem Bolzplatz.

Die Polizei hat eine Absperrung des Fundorts veranlasst.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Bereits am 21. August seien in der Nähe des Bolzplatzes am Haager Weg gegenüber der Wurzerstraße drei verendete Rebhühner gefunden worden, in deren Blut ein gerinnungshemmender Stoff festgestellt worden sei, teilte die Polizei mit. Der Stoff sei vergleichbar mit Rattengift. Das Veterinäramt setzte die Polizei aber erst eine Woche später, am Freitag, 28. August, über den Fund der toten Tiere in Kenntnis.

"Es besteht der Verdacht, dass Giftköder ausgelegt sind oder waren", teilt die Polizei nun am Freitagnachmittag mit. In Absprache mit der Integrierten Leitstelle für den Rettungsdienst sei eine Absperrung des Geländes durch die Feuerwehr erfolgt. An dem Bolzplatz halten sich laut Polizei vorwiegend Kinder und Jugendliche auf.

Immer wieder berichtet die Polizei von ausgelegten Giftködern

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.