18.06.2018 - 14:14 Uhr
AmbergOberpfalz

Public Viewing in Amberg: Wo kann man Fußball-WM schauen?

An 26 verschiedenen Orten können die Amberger die WM-Spiele der DFB-Elf verfolgen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Cafés, Clubs, Biergärten und Kneipen haben Leinwände und Großbildschirme für Fans aufgebaut. Hier eine Auswahl.

So wird es in Amberg vermutlich auch wieder aussehen, wenn die deutsche Elf bei der WM in Russland ein Tor schießt.
von Redaktion ONETZProfil

(pjle) Sämtliche Spiele aller Länder will Georg Schneider, Wirt der Gaststätte am Kugelfang, zeigen. Bei gutem Wetter will er Partien mit russischer oder deutscher Beteiligung auf einer großen Leinwand unter freiem Himmel übertragen: „Ich mache das in Amberg zum ersten Mal. Ich hoffe, die Stimmung wird gut.“

Auch im Blauen Haus (Untere Nabburger Straße) und im Wild-Vaitl am Viehmarkt können Fußballfans aller Nationen die WM-Spiele ihrer Mannschaften verfolgen, zumindest in den beiden Kneipen. Für den Hof beziehungsweise Biergarten müsse aber für jede Übertragung mit Ton eine extra Genehmigung eingeholt werden. „Die Stadt ziert sich da immer ein bisschen“, sagt Norbert Eichenseer vom Wild-Vaitl. Für die Deutschlandspiele habe er die Genehmigung allerdings erhalten. Im Café Beanery an der Marienstraße heißt es auf Nachfrage: „Wir möchten allen die Möglichkeit geben, sich in unserem großen Wohnzimmer wie zu Hause zu fühlen und die WM zu verfolgen."

Auch im Café Lieblingsplatz am Marktplatz kommen Fußballfans in den nächsten Wochen auf ihre Kosten. Im ersten Stock steht eine Indoor-Leinwand, auf der ebenfalls die Begegnungen der DFB-Elf zu sehen sind. Gerd Spangler, Chef des Café Rossini, hat Public Viewing auf der Terrasse geplant, sofern es nicht regnet. Im Cineplex werden alle Partien von Neuer, Müller, Kroos und Co. in einem Kinosaal übertragen – der Eintritt ist kostenlos. Doch nicht nur im neuen, auch im alten Kino ist Platz für die Fußball-WM. Andreas Wörz öffnet eigens das Ring-Theater.

In vielen Amberger Biergärten ist die WM-Leinwand eine Selbstverständlichkeit. Unter den Bäumen des Casino-Biergartens werden nicht nur die Deutschlandspiele gezeigt, sondern auch andere – je nach Bedarf und Spannung im Turnierverlauf.
Unter freiem Himmel können Fans der Nationalmannschaft zum Beispiel auch im Amberger Garten (ehemals Fizzz), im Bräuwirtshaus Bruckmüller, am Rußwurmhaus und im Schloderer-Innenhof die WM verfolgen. Die Chefin des Winkler Bräu-Wirts dagegen, Gabi Beringer, hat sich bewusst gegen Public Viewing im Biergarten entschieden: „Die Leute kommen dann genau deswegen, weil sie ihre Ruhe haben wollen.“

Das erst kürzlich wiedereröffnete „UNS“ in der Unteren Nabburger Straße zeigt die Partien der Löw-Elf bei jedem Wetter – je nach Lage im Hof oder im Inneren des Gebäudes. Zu den Gastronomen, die bei der Stadt Veranstaltungen angekündigt haben, gehören auch Jörg Kroha (Jörgi’s) (dort werden alle WM-Spiele gezeigt) und die Familie Seidl vom Club La Vida (ehemals Habana) in der Georgenstraße. Auch hier sind in erster Linie die Partien des amtierenden Weltmeisters zu sehen. Gleiches gilt für das Killy Willy hinter der Martinskirche und die Cafebar Colomba am Marktplatz.

Die Betreiber des Queen’s Club in der Baumann-Villa haben für die WM eine 15 Quadratmeter große LED-Leinwand organisiert, die im Freien steht. Und auch im Orange Club (Josefshaus) soll auf der Freifläche neben dem Wingershofer Tor Fußball geschaut werden. Kein Public Viewing gibt es diesmal im Casino-Saal.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.