25.07.2018 - 13:25 Uhr
AmbergOberpfalz

Radfahrer schlägt Autofahrer durch offenes Fenster

Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein 24-Jähriger im Straßenverkehr aggressiv verhält. Jetzt kann es ihn aber möglicherweise den Führerschein kosten.

Symbolbild.
von Markus Müller Kontakt Profil

(ll) Im Polizeijargon heißt es Aggressionsdelikt im Straßenverkehr, was sich ein 24-Jähriger zuschulden kommen ließ, der am Dienstag gegen 17.20 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Staatsstraße 2040 in Richtung Krumbach unterwegs war - allerdings genau in der Mitte der Fahrbahn, was einen 45-jährigen Opel-Fahrer stutzig machte. Laut Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg hielt er deshalb und sprach den jungen Mann auf sein Verhalten an. Der 24-Jährige lehnte sich daraufhin an die Seite des Wagens und schlug unvermittelt mit der Faust durch das offene Fenster in das Gesicht des Autofahrers. Dieser wurde leicht verletzt, auch seine Sonnenbrille ging zu Bruch. Der Radfahrer machte sich jetzt aus dem Staub, doch der Geschädigte und zwei weitere Zeugen verfolgten ihn und konnten ihn schließlich identifizieren. Zudem stellte sich heraus, dass der Schläger auch noch erhebliche Kratzer am Auto verursacht hatte. Ihn erwartet eine Strafanzeige. Außerdem wird die Polizei die Führerscheinstelle bitten, "die charakterliche Eignung des Täters zum Führen von Fahrzeugen zu überprüfen". Erst vor einigen Tagen war der 24-Jährige im Zusammenhang mit einem Streit in einem BMW auf eine Fußgängerin zugefahren, um diese zum Weggehen zu bewegen. Hier läuft laut Polizei noch das Strafverfahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp