18.07.2018 - 16:46 Uhr
AmbergOberpfalz

Ring-Rowdy schockt Fußgänger

Ein BMW-Fahrer hat es am Kreisverkehr übertrieben.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

(anv) Einen 21-jährigen Amberger erwartet wegen seines rüpelhaften Verhaltens im Straßenverkehr eine saftige Strafe. Ein 73-Jähriger und acht weitere Personen überquerten am Montagabend, gegen 21.15 Uhr, den Zebrastreifen beim Nabburger Torplatz. Während zwei andere Pkw brav hielten und sie passieren ließen, rauschte der Rowdy mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur über den Zebrastreifen. Er fuhr ein schwarzes BMW-Cabrio, das, wie sich später herausstellte, nicht mal ihm gehörte. Der ältere Herr konnte gerade noch zurückweichen.

Bei der Erstattung der Anzeige 30 Minuten später, war der Fußgänger noch immer so geschockt, dass er sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Der Fahrer konnte, dank genauer Beschreibung, schnell geschnappt werden. Seinen Führerschein musste er abgeben. Den BMW-Fahrer erwarten Strafanzeigen, unter anderem wegen Gefährdungsdelikten im Straßenverkehr, sowie ein längeres Fahrverbot. Die Insassen der wartenden Fahrzeuge am Zebrastreifen werden gebeten, sich als Zeugen bei der Polizeiinspektion Amberg, Tel. 09621/ 890 320, zu melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.