30.12.2020 - 12:53 Uhr
AmbergOberpfalz

Sachbeschädigung ist kein triftiger Grund, das Haus zu verlassen

Besonders schlau haben sich diese Buben in Amberg wahrlich nicht angestellt: Sie reißen einen Stützpfeiler aus der Erde, dokumentieren das mit der Handykamera und dann sind sie auch noch nach der Ausgangssperre unterwegs.

Symbolbild.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Kurz vor der Ausgangssperre am Dienstagabend hat ein 15-jähriger Schüler in der Schiffgasse in Amberg einen Baumstützpfeiler mit großer Anstrengung aus der Verankerung gerissen und brach ihn dabei ab. Sein 16-jähriger Freund fand "Motiv und Szene so spannend", wie es im Polizeibericht heißt, dass er sein Mobiltelefon zückte und das Ganze mit der Kamera festhielt. Eine Zeuge fand das aber nicht ganz so witzig und verständigte die Polizei.

Die Beamten konnten dank der Aufnahme genau nachverfolgen, was passierte und dokumentierten das Video als Beweis. Die Jugendlichen wurden zu ihren Sorgeberechtigten gebracht. Die waren wenig erfreut, denn sie müssen auch für den Schaden in Höhe von gut 200 Euro aufkommen.

Da eine solche Sachbeschädigung in den Augen der Polizei "weder von den Ausnahmen der Ausgangsbeschränkung umfasst wird, noch ein triftiger Grund ist, das Haus zu verlassen" erwartet die Buben zusätzlich eine Anzeige wegen der Infektionsschutzregelungen. Letzteres trifft ebenso noch auf zwei andere Jugendliche zu, die bei dem Geschehen auch anwesend waren.

Aktuelles rund um die Coronapandemie in der Region erfahren Sie in unserem Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.