25.03.2019 - 13:54 Uhr
AmbergOberpfalz

Schlackenhaldenbrücke bald wieder frei

Ein halbes Jahr hat es gedauert, bis die Schlackenhaldenbrücke in Amberg repariert worden ist. Ein 30-Tonnen-Sattelschlepper hatte das Bauwerk im September 2018 arg ramponiert.

Die Schlackenhaldenbrücke bei Luitpoldhütte wird bald wieder für den Verkehr freigegeben.

Ein halbes Jahr ging hier nichts mehr - jetzt ist der Schaden endlich behoben und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer wieder gewährleistet. Die Schlackenhaldenbrücke an der Sulzbacher Straße kann in den nächsten Tagen für den Verkehr freigegeben werden. Wann genau, das hängt laut städtischer Pressestelle vom Verlauf der abschließenden Arbeiten ab. Das Bauwerk, das gleich hinter der Autowaschanlage die Bahngleise überspannt, ist nur für Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von sechs Tonnen freigegeben. Im September 2018 war ein 30 Tonnen schweres Lastwagengespann auf der schmalen Überführung steckengeblieben und hatte die Leitplanken plattgewalzt. Daraufhin musste die Brücke gesperrt und die Statik überprüft werden.

Bericht nach dem Unfall im September 2018

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.