28.09.2018 - 13:31 Uhr
AmbergOberpfalz

Statik in Gefahr

Das Malheur zieht eine umfangreichere Untersuchung nach sich: Nachdem am Montag ein 30-Tonner auf einer schmalen Straße in Amberg steckengeblieben ist, muss die Fahrbahn auf unbestimmte Zeit gesperrt werden.

von Uli Piehler Kontakt Profil

Die Brücke über die Bahngleise, in der Sulzbacher Straße stadtauswärts gleich hinter der Autowaschanlage, ist nur für Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von sechs Tonnen zugelassen. Der Lastwagen, der die Bahnüberführung am Montag überquert hat, war jedoch ein 30-Tonner. Noch halb auf der Brücke musste der Sattelzug stehenbleiben. Wegen der engen Kurve, die die schmale Straße anschließend macht, kam das Gespann keinen Meter weiter. Zurück ging es unterdessen auch nicht mehr.

Mehrere Stunden dauerte es, bis der mit Solarmodulen beladene Lastwagen, freigeschleppt war. Dazu musste der Anhänger von der Zugmaschine abgekoppelt werden. Rückwärts wurde das Gefährt zurück auf die Sulzbacher Straße gezogen. Was blieb ist ein Schaden an der Leitplanke und tiefe Löcher im Bankett. "Wann genau die Sperrung wieder aufgehoben werden kann, kann noch nicht gesagt werden", teilte die städtische Pressestelle auf Nachfrage mit. "Auch, weil die Firmen derzeit bekanntermaßen weitestgehend ausgebucht sind und die erforderlichen Arbeiten deshalb aller Voraussicht nach nicht sofort ausgeführt werden können."

Bericht über den steckengebliebenen Lastwagen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.