29.01.2020 - 09:08 Uhr
AmbergOberpfalz

Statt Liebesspiel gibt es eine Anzeige für Dessous-Diebe

Da wollten zwei Amberger wohl zum Nulltarif ihr Liebesleben ein bisschen aufpeppen. Doch anstelle heißer Dessous to go gab es mächtig Ärger mit der Polizei.

Symbolbild
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Ein amtsbekanntes Pärchen wollte laut Polizeibericht am Dienstagnachmittag sein Liebesleben ein wenig aufpeppen und ging in Amberg in ein Bekleidungsgeschäft, um Unterwäsche für die Dame anzuprobieren. Zwei aufmerksame Angestellte sahen die 27-Jährige mit fünf Dessous in die Umkleidekabine gehen und nach kurzer Zeit nur mit vier wieder herauskommen. Sie sprachen die Ladendiebin an und unter der Jacke versteckt kam ein Negligee zum Vorschein. Nun mischte sich ihr 36-jähriger Freund ein, der – wie es im Bericht der Polizei heißt – in freudiger Erregung gewartet hatte und nun enttäuscht über die Gesamtsituation das Personal bis zum Eintreffen der Polizei auf unterstem Niveau beleidigte. Gegen ihn wird nun wegen mehrfacher Beleidigung ermittelt und seine Freundin muss sich wegen Ladendiebstahl verantworten. Beide erhielten zudem ein Hausverbot.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.