14.01.2019 - 14:08 Uhr
AmbergOberpfalz

Überschlag nach einem Fahrfehler

Trotz derzeit widriger und nicht einfacher Wetterverhältnisse geht die Polizei von "Unachtsamkeit" als Ursache eines Verkehrsunfalls aus, zu dem die Beamten in der Nacht auf Montag in Amberg gerufen wurden.

Das Auto landete auf der Fahrerseite.
von Michael Zeissner Kontakt Profil

Ein 21-Jähriger, so heißt es in einer Pressemitteilung, war gegen 23 Uhr mit seinem VW-Polo auf der Bayreuther Straße stadtauswärts unterwegs. Auf der B 299 in Richtung Ursensollen geriet er unmittelbar vor der Überführung der Eglseer Straße auf den rechten Straßenrand und lenkte gegen.

Offenbar übersteuerte der junge Mann seinen Kleinwagen, der nach links in den Straßengraben schleuderte und sich überschlug. Das Auto blieb schließlich auf der linken Fahrzeugseite entgegen der Fahrtrichtung liegen. Aus eigener Kraft konnte sich der 21-Jährige jedoch über die Beifahrertüre aus dem Wrack befreien. Da er über Schmerzen im Brustbereich klagte, wurde er vom BRK ins Klinikum gebracht. Das Auto musste geborgen werden, der Sachschaden wurde auf rund 3000 Euro geschätzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.