22.11.2019 - 17:25 Uhr
AmbergOberpfalz

Dem VdK Süd-West seit Jahrzehnten treu

Für Gerhard Spies, den Kreisgeschäftsführer des VdK, ist der Fall klar: "Unser Verband lebt von unseren langjährigen und treuen Mitgliedern."

VdK-Mitglieder des Ortsverbands Süd-West wurden geehrt. Das Bild zeigt sie mit Bürgermeister Martin Preuß (links), Kreisgeschäftsführer Gerhard Spies (hinten, Fünfter von rechts) und Ortsvorsitzender Birgit Miheilowitsch (rechts).
von Autor GFRProfil

Beim gemütlichen Nachmittag des Ortsverbands Süd-West sagte Spies auch, dass dem Kreisverband Amberg-Sulzbach aktuell 10 400 Mitglieder angehören.

Mit einer derzeit laufenden Aktion kämpfe der VdK für eine gerechte Rente, von der man auch leben könne. Bürgermeister Martin Preuß ging kurz auf "30 Jahre Fall der Berliner Mauer" ein. Schier unüberwindbare Barrieren seien vor drei Jahrzehnten von einem Tag auf den andern überwunden worden.

Barrierefrei müsse auch heute das Leben für kranke und pflegebedürftige Menschen sein, wofür sich der Sozialverband VdK seit Jahrzehnten unermüdlich einsetze. Ortsverbandsvorsitzende Birgit Miheilowitsch ließ wissen, dass nicht alle VdK-Mitglieder, die dem Verband 20 oder mehr Jahre angehören, mobil genug seien, um am Ehrennachmittag teilzunehmen. Besonders bedauere sie, dass Michael Semmler, der an diesem Nachmittag für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden sollte, kurz nach seinem 95. Geburtstag verstarb.

Erna Zipproth und Helmut Kredler wurden für 40 Jahr geehrt. Siegfried Powalla, Richard Schüll und Willi Meyer sind seit 30 Jahren Mitglieder. Auf 25 Jahre beim VdK bringen es Bernfried Schäfer, Hildegard Seidel, Doreth Sidoni, Karl Steinmetz und Horst Trepkowski.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.