12.09.2018 - 08:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Villen-Sanierung: Kaiser-Wilhelm-Ring wird zur kaiserlichen Prachtmeile

In der Verlängerung von Nürnberger- und Sechserstraße ist der Kaiser-Wilhelm-Ring die westliche Einfahrtsschneise nach Amberg. Schön, dass sich dieser Teil des Altstadtrings immer mehr zur Prachtmeile entwickelt.

Nach und nach werden die Villen entlang des Kaiser-Wilhelm-Rings saniert.
von Thomas Amann Kontakt Profil

Dort sind nämlich drei nebeneinanderstehende Jugendstilvillen schon toll saniert worden. Derzeit läuft die Renovierung von Nummer vier, die in ihrer klassischen Schönheit mit farblich neu abgesetzten Erkern und Gesimsen den anderen Gebäuden nicht nachsteht und bald ebenso in frischem Glanz erstrahlt. Damit setzt sich die Flucht der Prachtbauten hier am Kaiser-Wilhelm-Ring nahtlos fort - am anderen Ende Richtung Wingershofer Tor warten "nur noch" drei weitere Villen und das Josefshaus auf ebenso gefällige Lösungen. Zählt man das ehemalige Gasthaus Deutscher Kaiser an der Sechserstraße hinzu, das kernsaniert und außen gleichermaßen perfekt gestaltet wurde, ist es gar eine kaiserliche Aufwertung des Kaiser-Wilhelm-Rings, die sich hier vollzogen hat. Passt gut zum historischen Amberg mit dem auf gleicher Strecke stehenden Kurfürstlichen Schloss.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.