04.12.2019 - 14:40 Uhr
AmbergOberpfalz

Vilsecker Krippe im Amberger Landratsamt

Traditionell stellen die Krippenfreunde Vilseck im Advent im Landratsamt eine große Weihnachtskrippe auf. Das haben sie auch diesmal getan.

Viele liebevolle Details haben die Krippenfreunde Vilseck in ihrer Krippe im Landratsamt eingebaut.
von Externer BeitragProfil

Einen ganzen Tag benötigten Konrad Gebert, Wolfgang Albersdörfer, Herbert Baehnisch, Claus-Dieter Seibold, Heinz Krause und Heiner Ruppert, bis das Kunstwerk im Foyer des Kurfürstlichen Schlosses aufgebaut war. Mit viel Liebe zum Detail haben die Vilsecker eine bayerische Landschaft um den Krippenstall mit 30 Figuren und rund 40 Schafen gestaltet. Auf sechs Quadratmetern Grundfläche wird mit handgeschnitzten Figuren des niederbayerischen Schnitzers Meyer aus Edenstetten das weihnachtliche Geschehen in einer heimatlichen Krippe nachgestellt. Personen aus dem eigenen Freundeskreis waren für den Schnitzer die Vorlage für die einzelnen Figuren. Als Josef hat sich der Künstler selbst dargestellt. Noch bis Ende Januar ist die Krippe im Landratsamt zu sehen.

Landrat Richard Reisinger (Dritter von links) dankte (von links) Wolfgang Albersdörfer, Claus-Dieter Seibold, Konrad Gebert, Heinrich Ruppert und Herbert Baehnisch dafür, dass sie auch heuer eine Krippe im Landratsamt aufgebaut haben.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.