01.05.2020 - 11:02 Uhr
AmbergOberpfalz

Virtuelles Entenrennen startet am Sonntag, 3. Mai, um 18 Uhr

Round Table 69 Amberg macht aus der Corona-Not eine Tugend: Am Sonntag, 3. Mai, startet eine Online-Variante des beliebten Entenrennens. Dabei gibt es auch etwas zu gewinnen.

Auf das beliebte Entenrennen mussten die Amberger in diesem Jahr bisher verzichten: Doch am Sonntag, 3. Mai, gibt es eine virtuelle Variante.
von uscProfil

In Zeiten von Corona ist Köpfchen gefragt. Round Table 69 Amberg musste das übliche Entenrennen vor großem Publikum zwar bis auf unbestimmte Zeit verschieben, doch die Amberger Wirtschaftsförderung hat zusammen mit Moviaq, Life:am:berg und den Tablern eine neue Idee geboren - das virtuelle Entenrennen, das am Sonntag, 3. Mai, um 18 Uhr als echte Alternative im Internet startet.

Wie bei den bisherigen Entenrennen konnte Round Table Amberg als ursprünglicher Ideengeber für das jährliche Großereignis am ersten verkaufsoffenen Sonntag - heuer wäre es der 26. April gewesen - wieder zahlreiche Sponsoren gewinnen. Deren überdimensionale Enten sollten eigentlich wie in den zurückliegenden 18 Jahren vor dem großen Teilnehmerfeld der kleinen Enten an den Start gehen. Doch daraus wurde heuer (noch) nichts, Corona ist's geschuldet. Die Sponsoren blieben jedoch bei ihrer Zusage und suchten mit Round Table und der Amberger Wirtschaftsförderung nach einer Ausweichlösung. So wurde die Idee geboren, auf der Seite von Lifestyle-Blog life:am:berg eine Alternative zum herkömmlichen Entenrennen anzubieten, ein Duck Race live auf Facebook. Am Sonntag, 3. Mai, um 18 Uhr starten 78 Rennenten der beteiligten sechs Teams auf einem neuen Kurs und versuchen den Sieg für sich und ihr Team einzuschwimmen.

Kein Entenrennen auf der Vils: Interview mit Round-Table-Präsident Thomas Wacker

Amberg

Sechs Mannschaften gehen mit jeweils 13 Sponsoren-Enten an den Start. Es sind dies Mannschaften mit so klangvollen Namen wie Medical Mallards, LieferEntos, Entepreneurs, Erpel Engineers, Sweet Chicks und Tradequakers. Heuer kann man deshalb keine großen und kleinen Rennenten kaufen, so wie man es gewöhnt ist. Stattdessen gibt man seinen Renntipp im Internet auf www.amberg-hilft.de auf eines der Siegerteams ab. Unter allen Teilnehmern werden zahlreiche Gutscheine verlost, die die beteiligten Unternehmen zur Verfügung stellen. Alle weiteren Informationen findet man kompakt auf https://amberg-hilft.de/virtuelles-amberger-entenrennen/ im Netz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.