07.01.2019 - 13:39 Uhr
AmbergOberpfalz

Vorschulkinder forschen am Gymnasium

Chemie ist nur was für Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe und naturwissenschaftlich Interessierte? Mit diesem Vorurteil räumte Christian Preitschaft, Fachleiter für Chemie, am Gregor-Mendel-Gymnasium auf.

Kleine Chemiker.
von Externer BeitragProfil

Der Pädagoge und sein Praxis-Seminar zeigten, dass Chemie bereits für kleine Kinder faszinierend sein kann. Daher bekamen nun die Vorschulkinder des Kindergartens St. Vitus aus Ursensollen erstmals die Gelegenheit, am Gregor-Mendel-Gymnasium einfache, altersgemäße und gefahrlose Experimente zu starten.

Unter der Aufsicht des Lehrers, der in einer Mitteilung der Schule zitiert wird: "Schon in diesem Alter lassen sich Kinder für naturwissenschaftliche Fragestellungen und Experimente begeistern. Die ganz besonderen Unterrichtsstunden mit den Schülern des P-Seminars Chemie der 12. Klasse faszinierten die Kinder." Sie waren mit Kindergartenleiterin Angelika Hiltl und weiteren Erzieherinnen nach Amberg gekommen.

Mit interessanten Versuchen überraschten die Gymnasiasten die Mädchen und Buben und weckten ihren Forscherdrang sowie ihre Neugier auf Naturwissenschaften.

Ausgestattet mit Forscherkittel und Schutzbrille wurden sie von Schulleiter Peter Welnhofer in Empfang genommen. Am Ende des Vormittags war den Kindern laut Welnhofer klar: "Forschen am GMG macht Spaß und Chemie ist nicht nur was für Große."

Kleine Chemikerinnen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.