30.04.2020 - 14:02 Uhr
AmbergOberpfalz

Zahl der Infizierten in Amberg und Amberg-Sulzbach steigt wieder leicht an

Nachdem in den vergangenen Tagen die Zahl der mit Covid 19 infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Amberg-Sulzbach stabil war, steigt sie jetzt wieder an. Allerdings sehr moderat.

Eine Laborantin sortiert im Institut für Virologie an der Charite Berlin Mitte, in dem Untersuchungen zum Coronavirus laufen, Proben.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Nach Tagen der Entspannung vermeldet das Staatliche Gesundheitsamt für den Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg jetzt wieder einen leichten Anstieg der Infektionszahlen in Sachen Covid 19. Demnach gibt es im Landkreis aktuell am Donnerstag 444 bestätigte Fälle – das sind zwei mehr als am Mittwoch. 43 Menschen sind im Landkreis im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben (plus 1).

Die Stadt Amberg meldet für den Zeitraum von Mittwoch auf Donnerstag 73 bestätigte Covid-19-Fälle (plus 1). Konstant bleibt weiterhin die Zahl der im Zusammenhang stehend Todesfälle. Es waren bisher drei. Derzeit in Überwachung sind in der Stadt Amberg zehn bestätigte Fälle sowie 13 Kontaktpersonen. Aus der häuslichen Quarantäne entlassen wurden und gelten damit als genesen in der Stadt Amberg 44 Personen. "Inklusive der Personen, die sich im Altenheim oder Krankenhaus befanden und inzwischen genesen sind, ergibt sich zurzeit für die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg-Sulzbach die Gesamtzahl von geschätzt 330 genesenen Infizierten", teilt das Gesundheitsamt Amberg-Sulzbach mit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.