06.08.2018 - 11:27 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Bloß nicht gleich davonrennen

Vor 62 Jahren lernten sich Kunigunda und Michael Söllner beim Tanzen kennen - zwei Jahre später gaben sie sich das Jawort. Am Sonntag feierten sie mit ihrer Familie die diamantene Hochzeit.

Bürgermeister Martin Preuß (links) gratuliert den Ehejubilaren und überreicht ein Kafeeservice der Stadt.

Es war zwar keine Liebe auf den ersten Blick - aber auf den zweiten", sagt Michael Söllner. Aber immerhin hält seine Ehe nun schon 60 Jahre lang. Als der gelernte Schuster 23 Jahre alt war, heiratete er die damals 21-jährige Kunigunda. Pfarrer Laurenz Welnhofer traute sie in der Kümmersbrucker St.-Antonius-Kirche, gefeiert wurde im Elternhaus der Braut in Lengenfeld. "Wir haben extra eine Köchin gehabt", erinnert sich Kunigunda Söllner. Eine Hochzeitstorte hat es zwar nicht gegeben, doch das holte das Paar schon vor zehn Jahren zur Goldenen Hochzeit nach. Anfangs lebte das junge Ehepaar sehr bescheiden - die erste Wohnung in Amberg hatte nur zwei Zimmer. Einige Male zogen sie um, immer innerhalb der Stadt. Die kennt Michael Söllner wie seine Westentasche: Er arbeitete mehr als 20 Jahre als Postzusteller. Seine Ehefrau war viele Jahre bei Siemens - auch nachdem 1959 und 1963 die beiden Söhne zur Welt gekommen waren.

Im Laufe der Zeit hatte das Paar einiges zu meistern: Den Schlaganfall eines Sohnes, die Berufsunfähigkeit des heute 83-Jährigen wegen Fußproblemen, den Verlust eines Enkels und den Herzinfarkt des Mannes kurz nach seinem 80. Geburtstag. "Es gibt überall Höhen und Tiefen", meint Michael Söllner. Doch die können auch zusammenschweißen, weiß seine Frau: "Es geht alles, man darf bloß nicht gleich davonrennen."

Am Sonntag feierten die Ehejubilare bei einem ihrer Söhne mit den beiden Enkeln - ungewöhnlich, aber gemütlich - mit einer Grillparty. Bürgermeister Martin Preuß überbrachte die Glückwünsche der Stadt. "Es kommt nicht oft vor, dass wir zu einer Diamantenen Hochzeit eingeladen werden." Umso mehr wünsche er den beiden noch viele gesunde gemeinsame Jahre.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.